Produkt: Download Moderne Ausbildung
Download Moderne Ausbildung
Tipps für eine zeitgemäße Gestaltung mit mehr Feuer und mehr Praxiselementen.
Kommentar: Sachsen-Anhalts Imagekampagne geht in die Hose

Wenn Du einen Brand hast, lösch’ ihn bei der Feierwehr

Magdeburg – Über den goldenen Weg zur Mitgliederwerbung lässt sich streiten. Sicher nicht, indem Feuerwehren die Ausbildungsnachweise von frisch Zugezogenen nicht akzeptieren, die wieder in eine Einsatzabteilung möchten. Während aber das Nachbarland Brandenburg es mit Prämien für den aktiven Dienst versucht und zudem beschließt, Soforthilfen an Hinterbliebene zu zahlen, überrascht Sachsen-Anhalt mit einer prickelnden Imagekampagne für die Feuerwehr.

So sieht die Beschriftung der Bierdeckel aus, mit denen das Innenministerium für neue Mitglieder werben will. Foto: LMI Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) kündigte Ende März 2017 an, 100 Millionen Euro für neue Feuerwehrhäuser sowie Fahrzeuge zu investieren. Und: in eine große Werbekampagne zur Mitgliedergewinnung.

Anzeige

Unter dem Motto „Voller Einsatz“ wirbt das Landesministerium für Inneres und Sport nun für neue Mitglieder der „Feierwehr“. Mit Sprüchen auf Bierdeckeln. Noch deutlicher wird die Doppeldeutigkeit in ihrem Imagevideo. Darin beschwert sich ein duselig aussehender junger Mann mit verquollenen Augen: „Hab ich einen Brand.“ Doch die Lösung ist nah: „Dann komm löschen.“ Wo? Natürlich bei der Feuerwehr. Bei derart prickelnder Werbung kommen sicher die richtigen Anwerber.

Wie die „Mitteldeutsche Zeitung“ berichtet, seien bislang etwa 51.000 Euro für Werbekampagnen geflossen. Grundsätzlich stünden 300.000 Euro bereit.

Das eDossier “Feuerwehr Mitglieder-Werbung” stellt 7 Ideen vor, die mit dem Preis “Das Goldene Sammelstück” ausgezeichnet worden sind.

Es handelt sich um Ideen und Konzepte, die nicht nur gut nachzumachen sind – sondern für die Feuerwehren auch zum gewünschten Erfolg führen!

>> Direkt hier kostenlos downloaden!

Unter anderem der Kreisfeuerwehrverband Harz positioniert sich in einem Newsletter gegen die Aktion: „Eine Werbekampagne wie zum Beispiel die Bierdeckel Feierwehr darf es nicht wieder geben. Ein Großteil der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Harz lehnt eine solche Werbekampagne ab.“

Jahrzehntelang gehen die Feuerwehren gegen das Image an, hauptsächlich ein trockenes Plätzchen zum saufen zu sein. Hoffen wir, dass die restlichen 249.000 Euro nüchtern verwendet werden und die Kampagne “Voller Einsatz” von niemandem ernsthaft aufgegriffen wurde.

Mehr zum Thema:

Produkt: Kleine Experimente 2
Kleine Experimente 2
Tolle Experimente für die Wissens-Vermittlung beim Feuerwehrdienst - ohne Effekthascherei, für nachhaltiges Lernen! Teil 2

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.