Feuerwehr-Magazin 6/2020

Feuerwehr-Magazin 6/2020 – ab dem 29. Mai 2020 im Handel erhältlich!

Lösung mit Weitblick

In Rosenheim übernehmen bei der Freiwilligen Feuerwehr tagsüber an Wochentagen hauptamtliche Kräfte den Ersteinsatz und arbeiten kleinere Lagen ab. Aber nicht aufgrund einer Vorgabe der Aufsichtsbehörden, sondern weil sich die Politik mit Weitsicht bewusst für das „Modell Rosenheim“ entschieden hat. Wir haben es uns vor Ort erklären lassen.

Der zweite kleine Riese

Im Jahr 2012 ersetzte die FF Notzingen (BW) ein Tanklöschfahrzeug 8/18 durch ein Mittleres Löschfahrzeug (MLF). Für diese Verkleinerung mussten sich die Kameraden einigen Spott anhören. Doch das neue Konzept bewährte sich. Und so beschaffte die Einheit jetzt als Ersatz für ein Löschgruppenfahrzeug 8 noch ein MLF. Die beiden Fahrzeuge sind nahezu baugleich.

Feuerwehr für das Airbeat One-Festival

Weil das Airbeat One-Festival für die FF Neustadt-Glewe (MV) in den vergangenen Jahren immer eine große Belastung war, kümmert sich der Veranstalter nun selbst um den Brandschutz. Mehr als 400 Feuerwehrleute aus allen Teilen Deutschlands hatten sich um den Job bei der Festival-Feuerwehr beworben. 140 von ihnen bekamen den Zuschlag. Die Fahrzeuge – unter anderem ein Großtanklöschfahrzeug – stellte der Veranstalter.

Rettungswagen für Kulturgut

Am 2. September 2004 brannte in Weimar (TH) die Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Rund 15 Jahre später erhielt die Feuerwehr der Stadt einen Gerätewagen Kulturgutschutz. Der komplett luftgefederte MAN TGM 15.290 4×2 LL ist speziell für den klimatisierten Transport sensibler Kunstwerke, Archivalien und Bücher ausgestattet. Dieses Fahrzeugkonzept ist in Deutschland bislang einmalig.

63 Gäste aus Hotel gerettet

Bei Nacht gerät der Restaurantkomplex eines Hotels in Baiersbronn (BW) in Brand. Feuerwehr und Rettungsdienst müssen 63 Gäste in Sicherheit bringen. Es ist schwierig, an das Feuer im Dachgeschoss des verwinkelten, 230 Jahre alten Hotels heranzukommen. Trotzdem bekommen rund 150 Feuerwehrleute die Flammen unter Kontrolle und verhindern ein Übergreifen auf den gesamten Gebäudekomplex.

Der Klimawandel ist da

Schon heute sind in Deutschland die ersten Folgen des Klimawandels spürbar. Die Durchschnittstemperatur ist 1,5 Grad Celsius höher als noch vor der Industrialisierung. Berechnungen zufolge nehmen Wetterextreme und Hitzewellen sowie Trockenheit zu – die Meeresspiegel an Nord- und Ostsee steigen an. Was das regional bedeutet und auf welche Szenarien sich die Feuerwehr einstellen muss.

Feuerwehr-Magazin Miniabo

Lerne mit 3 Ausgaben das Feuerwehr-Magazin kennen und entscheide anschließend, ob du das Feuerwehr-Magazin als Print-Heft weiterlesen möchtest.

10,75 €
AGB