Feuerwehr-Magazin 1/2019

Feuerwehr-Magazin 1/2019 ist ab dem 21. Dezember 2018 im Handel erhältlich. Ihr könnt es hier bereits vorbestellen.

Reportage Werkfeuerwehr Opel: Im Zeichen des Blitzes

30 von 80 hauptamtlichen Mitarbeitern der Werkfeuerwehr Opel in Rüsselsheim am Main (HE) stammen aus an-deren Nationen. Sie und ihre Kollegen stellen rund um die Uhr den Brandschutz am 1,15 Millionen Quadratkilometer großen Produktionsstandort sicher, an dem insgesamt rund 14.000 Angestellte arbeiten.

Feuerwehr-Wahnsinn in Berlin

Durchschnittlich fast jede Minute pro Jahr muss die Berliner Feuerwehr zu einem Einsatz ausrücken: 460.000 Mal. Tendenz steigend. Auch die Einwohnerzahl wächst auf über 3,6 Millionen Menschen an. Und die Feuerwehr? Sollstärken auf den Wachen am Minimum und riesen Sorgen mit dem Fahrzeugpark. Eine Reportage über wahnsinnige Herausforderungen.

Boote bei der Feuerwehr

Befinden sich Seen, Flüsse oder Kanäle im Einsatzgebiet, ist bei der örtlichen Feuerwehr oft ein Boot stationiert. Ob Rettungs-, Mehrzweck- oder Feuerlöschboot ist von den Gefahrenschwerpunkten abhängig. Wir erklären Euch, welche Boote die Feuerwehr zu welchem Zweck nutzt.

Waldbrandsystem: Friendly Fire

Feuer lässt sich optimal zur Prävention vor Flächenbränden nutzen. So wird weltweit vorgegangen. Doch in Deutschland wird das kontrollierte Brennen bisher nur selten eingesetzt. Wir stellen das Verfahren, seine Vor- und Nachteile vor.

VRW im Vergleich

Die FF Baiersdorf (BY) ließ sich ihren neuen Vorausrüstwagen (VRW) auf einem Ford Transit Custom aufbauen, der mit einem Allradantrieb nachgerüstet wurde. Wir haben uns den Prototypen vor Ort angesehen und mit bewährten VRW auf Volkswagen Transporter verglichen.

Einsatzbericht: Schwierige Menschenrettung

Nahe dem Feuerwehrhaus Schönhering im oberösterreichischen Wilhering kollidieren zwei Pkw mit voller Wucht auf der Bundesstraße 129. Drei Personen werden eingeklemmt. Weil Fahrzeugteile extrem verkeilt sind, gestaltet sich die Rettung für die Feuerwehr schwierig. Da der Zustand einer Patientin kritisch ist, drängt die Zeit.