Die große Übersicht

Abkürzungen der Feuerwehr: Von AB wie Abrollbehälter bis ZF wie Zugführer

Der Abkürzungsfimmel in den Feuerwehren ist groß. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, haben wir für Sie auf den folgenden Seiten die wichtigsten Kurzzeichen und ihre Erklärung zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis:
>Fahrzeuge
>Funk und Technik
>Dienstgrade und Funktionen
>Verbände, Organisationen und Allgemeines

Abkürzungen der Feuerwehr: Fahrzeuge

  • AB Abrollbehälter
    AB-A Abrollbehälter-Atemschutz
    AB-Dekon Abrollbehälter-Dekontamination
    AB-Dekon-V Abrollbehälter-Dekontamination für Verletzte
    AB-G Abrollbehälter-Gefahrgut
    AB-Kü Abrollbehälter-Küche
    AB-Mulde Abrollbehälter-Mulde
    AB-Öl Abrollbehälter-Ölbeseitigung
    AB-Pritsche Abrollbehälter mit Ladeboden
    AB-R Abrollbehälter-Schnellkupplungsrohre
    AB-Rüst Abrollbehälter-Rüstmaterial
    AB-S Abrollbehälter-Strahlenschutz
    AB-Schaum Abrollbehälter-Schaummittel
    AB-Schlauch Abrollbehälter-Schläuche
    AB-Werkstatt Abrollbehälter-Werkstatt
  • DL Drehleiter
    DLAK Automatikdrehleiter
    DLK Drehleiter mit Rettungskorb
  • ELW Einsatzleitwagen
  • FLF Flughafenlöschfahrzeug
    FüKW Führungskraftwagen
    FwA Feuerwehranhänger
    FwK Feuerwehrkran

  • GKTW Großraum-Krankentransportwagen
    GM Gelenkmast mit Bühne
    GRTW Großraumrettungswagen
    GTLF Großtanklöschfahrzeug
    GW Gerätewagen
    GW-A Gerätewagen-Atemschutz
    GW Dekon-G Gerätewagen Dekontamination „Gerät“
    GW Dekon-P Gerätewagen Dekontamination „Personen“
    GW-G Gerätewagen-Gefahrgut
    GW-L 1 Gerätewagen-Logistik
    GW-L 2 Gerätewagen-Logistik
    GW-Li Gerätewagen-Licht
    GW-Öl Gerätewagen-Ölbeseitigung
    GW-Rüst Gerätewagen-Rüstmaterial
    GW-S Gerätewagen-Strahlenschutz
    GW-W Gerätewagen-Wasserrettung
  • HAB Hubarbeitsbühne
    HLF Hilfeleistungslöschfahrzeug*

*Bei der Feuerwehr Hamburg 

  • KdoW Kommandowagen
    KLF Kleinlöschfahrzeug
    KTLF Kleintanklöschfahrzeug
    KTW Krankentransportwagen
  • LB Leiterbühne
    LF Löschgruppenfahrzeug
    LF-KatS Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz
    LGA Leichtschaumgenerator-Anhänger
    LHF Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug**
    LiMa Lichtmast oder Lichtmastanhänger
    LiMF Lichtmastfahrzeug

**Die HLF werden bei der Berliner Feuerwehr tatsächlich als LHF bezeichnet.

>>Mittleres Löschfahrzeug: Das steckt hinter den MLF<<

Das MLF NRW mit der Druckluftschaumanlage bei der FF Menden (Märkischer Kreis). Die Feuerwehrleute haben es komplett ausgeräumt, um einen Blick auf die Beladung zu ermöglichen. Besonderheiten sind unter anderem der hydraulische Rettungssatz auf der Plane, der Beleuchtungssatz mit Stromerzeuger, Notfallrucksack, Überdrucklüfter und Sprungretter. Foto: FF Menden
  • MLF Mittleres Löschfahrzeug
    MTF Mannschaftstransportfahrzeug
    MTW Mannschaftstransportwagen
    MZB Mehrzweckboot
    MZF Mehrzweckfahrzeug
  • NAW Notarztwagen
    NEF Notarzteinsatzfahrzeug
    NKW Nachrichtenkraftwagen
  • ÖSA Ölschaden-Anhänger
  • PIA Pulveranhänger
    PTLF Pulver-Tanklöschfahrzeug
  • RBA Rettungsboot-Anhänger
    RTB Rettungsboot
    RTH Rettungshubschrauber
    RTW Rettungswagen
    RW Rüstwagen
    RW-Kran Rüstwagen mit Heckkran
    RW-Öl Rüstwagen für Ölbeseitigung
    RW-Schiene Rüstwagen Schiene
  • SMF Schaummittelfahrzeug
    SoLF Sonderlöschfahrzeug
    SW Schlauchwagen

Alle Abkürzungen notiert?

Die wichtigsten Daten und Fakten könnt Ihr zum Beispiel in dem Feuerwehr-Magazin-Notizbuch Bremen aufschreiben.

>>Jetzt hier bestellen.<<

  • TM Teleskopmast
    TMF Teleskopmastfahrzeug
    TLF Tanklöschfahrzeug
    TroLF Trockenlöschfahrzeug
    TSA Tragkraftspritzenanhänger
    TSF Tragkraftspritzenfahrzeug
    TSF-W Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser
  • VGW Vorausgerätewagen
    VRW Vorausrüstwagen
  • WLF Wechselladerfahrzeug
    WSA Wasser-Schaumwerfer-Anhänger
  • ZB Zubringerfahrzeug
    ZLF Zumischerlöschfahrzeug

Abkürzungen der Feuerwehr: Funk und Technik

  • 2-m-Band Frequenzbereich mit geringer Reichweite
    4-m-Band Frequenzbereich mit hoher Reichweite
  • A-Schlauch Saug- oder Druckschlauch
  • B-Schlauch Saug- oder Druckschlauch
    B-Strahlrohr Mehrzweckstrahlrohr der Größe B
    BMA Brandmeldeanlage
    BMZ Brandmeldezentrale
  • CAFS Compressed Air Foam System (Druckluftschaum-System)
    C-Schlauch Saug- oder Druckschlauch, Innendurchmesser 52 oder 42 mm
    C-Strahlrohr Mehrzweckstrahlrohr der Größe C
    CC Computer-Controlled (Leitersteuerung)
    CSA Chemikalienschutzanzug
  • DME Digitaler Meldeempfänger
    DMO Direct Mode Operation / Funkmodus
    D-Schlauch Saug- oder Druckschlauch, Innendurchmesser 25 mm
    D-Strahlrohr Mehrzweckstrahlrohr der Größe D
    DZA Druckzumischanlage

>>Meldeempfänger: Wenn’s beim Feuerwehrmann am Gürtel piept<<

  • FME Funkmeldeempfänger
    FMS Funkmeldesystem
    FP Feuerlöschkreiselpumpe
    FPH Feuerlöschkreiselpumpe für Hochdruck
    FPN Feuerlöschkreiselpumpe für Normaldruck
    FuG Funkgerät
  • G/O Gegensprechen/Oberband
    G/U Gegensprechen/Unterband
    GLA Gelenklöscharm
  • ILS Integrierte Leitstelle
    IRLS Integrierte Regionalleitstelle
  • LG Leichtschaumgenerator
    LP Lenzpumpe
  • M2 Mittelschaumrohr mit einer Leistung von 200 Litern in der Minute
    M4 Mittelschaumrohr mit einer Leistung von 400 Litern in der Minute
    M8 Mittelschaumrohr mit einer Leistung von 800 Litern in der Minute
  • PA Pressluftatmer
    PSA Persönliche Schutzausrüstung
  • RG Regenerationsgerät
    RKL Rundumkennleuchte
    RTK Rundum-Ton-Kennleuchte
    RWA Rauch- und Wärmeabzugsanlage
    RZ Rettungszylinder
  • S-Schlauch Formstabiler Schlauch für Schnellangriffseinrichtungen
    S2 Schwerschaumrohr mit einer Leistung von 200 Liter in der Minute
    S4 Schwerschaumrohr mit einer Leistung von 400 Liter in der Minute
    S8 Schwerschaumrohr mit einer Leistung von 800 Liter in der Minute
    SE Soforteinstieg (bei Drehleitern)
    SoSi Sondersignal
    SP Spreizer
  • TETRA Trans European Trunked Radio Access (Bündelfunksystem)
    TM Teleskopmast
    TMO Trunked Mode Operation / Funkmodus
    TP Tauchpumpe
    TS Tragkraftspritze
    TTP Turbotauchpumpe
  • VZ Verschäumungszahl
  • W/O Wechselsprechen/Oberband
    W/U Wechselsprechen/Unterband
  • Z Zumischer für Löschmittelzusätze
    Z2 Zumischer mit einem Durchgang von 200 Liter in der Minute
    Z4 Zumischer mit einem Durchgang von 400 Liter in der Minute
    Z8 Zumischer mit einem Durchgang von 800 Liter in der Minute

Abkürzungen der Feuerwehr: Dienstgrade und Funktionen

  • AL Amtsleiter
    AGT Atemschutzgeräteträger
    ATr Angriffstrupp
  • BA Brandamtmann
    BAR Brandamtsrat
    BBI Bezirksbrandinspektor, Bezirksbrandinspekteur
    BBM Bezirksbrandmeister
    BD Branddirektor
    BeF Bereichsführer
    BFI Bezirksfeuerwehrinspekteur
    BI Brandinspektor
    BIng Brandingenieur
    BJL Bundesjugendleiter
    BM Brandmeister
    BOA Brandoberamtmann
    BOAR Brandoberamtsrat
    BOI Brandoberinspektor
    BOIng Brandoberingenieur
    BOR Brandoberrat
    BR Brandrat
    BReF Brandreferendar
  • DirBeFü Direktionsbereichsführer
  • EHBM Erster Hauptbrandmeister
    EHFM Erster Hauptfeuerwehrmann
    EHLM Erster Hauptlöschmeister
    ELD Einsatzleitdienst
  • FM Feuerwehrmann
    FMA Feuerwehrmannanwärter
    FWeF Kreiswehrführer
    Fw-San Feuerwehr-Sanitäter
  • GemBm Gemeindebrandmeister
    GemWef Gemeindewehrführer
    GF/GrFü Gruppenführer
    GJFW Gemeindejugendfeuerwehrwart
  • HBM Hauptbrandmeister
    HFA Hauptfeuerwehrassistentin
    HFM Hauptfeuerwehrmann
    HLM Hauptlöschmeister
  • JFM Jugendfeuerwehrmitglied
    JFW Jugendfeuerwehrwart
    JGL Jugendgruppenleiter
  • KBI Kreisbrandinspekteur
    KBM Kreisbrandmeister
    KBR Kreisbrandrat
    Kdt Kommandant
    KFI Kreisfeuerwehrinspekteur
    KJFW Kreisjugendfeuerwehrwart
    KPW Kreispressewart
  • LBD Landesbranddirektor
    LBeFÜ Landesbereichsführer
    LBI Landesbrandinspekteur
    LBM Landesbrandmeister
    LFI Landesfeuerwehrinspekteur
    LJFW Landesjugendfeuerwehrwart
    LM Löschmeister
    LNA Leitender Notarzt
    LtdBD Leitender Branddirektor
  • Ma Maschinist
    Me Melder
  • NA Notarzt
    NFS Notfallsanitäter
  • OBD Oberbranddirektor
    OBI Oberbrandinspektor
    OBM Oberbrandmeister oder Oberbürgermeister
    OFA Oberfeuerwehrassistentin
    OFM Oberfeuerwehrmann
    OLM Oberlöschmeister
    ORBR Oberregierungsbrandrat
    OrgL RD Organisatorischer Leiter Rettungsdienst
    OrtsBm Ortsbrandmeister
    OrtsWeF Ortswehrführer
  • RBD Regierungsbranddirektor
    RBR Regierungsbrandrat
    RS Rettungssanitäter
    RA Rettungsassistent

Alle Abkürzungen notiert?

Die wichtigsten Daten und Fakten könnt Ihr zum Beispiel in dem Feuerwehr-Magazin-Notizbuch Bremen aufschreiben.

>>Jetzt hier bestellen<<

 

  • SBI Stadtbrandinspektor
    SBM Stadtbrandmeister
    SBR Stadtbrandrat
    SFI Stadtfeuerwehrinspekteur
    STr Schlauchtrupp
    StBI Stadtbrandinspektor
    StBM Stadtbrandmeister
    StBR Stadtbrandrat
    StFü Staffelführer
    StWeF Stadtwehrführer
  • TrFü Truppführer
    TrM Truppmann
  • UBM Unterbrandmeister
  • VF Verbandsführer
  • WTr Wassertrupp
    WeF Wehrführer
  • ZuFü / ZF Zugführer

Abkürzungen: Verbände, Organisationen und Allgemeines

  • AAO Alarm- und Ausrückeordnung
    ABC Abkürzung für atomare, biologische und chemische Gefahrstoffe
    AFFF Aqueous film forming foam (wasserfilmbildender Schaum)
    AFKzV Ausschuss Feuerwehrangelegenheiten, Katastrophenschutz und zivile Verteidigung
    AGBF Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren
    AGWF Arbeitsgemeinschaft Werkfeuerwehren
    ASB Arbeiter Samariter Bund
    ATF Analytische Task Force

>>Berufsfeuerwehr Ausbildung: 12 Dinge, die Ihr wissen müsst<<

  • BF Berufsfeuerwehr
    BOS Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben
    BRK Bayerisches Rotes Kreuz
    BtF Betriebsfeuerwehr
  • CBRN Chemisch, Biologisch, Radioaktiv, Nuklear
    Class-A-Foam Löschschaum, der speziell für die Brandklasse A entwickelt wurde
    Class-B-Foam Löschschaum, der speziell für die Brandklasse B entwickelt wurde
    CTIF Internationaler Feuerwehrverband – Comité Technique International de prévention et d’extinction du Feu
  • DFV Deutscher Feuerwehrverband
    DIN EN DIN-Europa-Norm
    DIN Deutsche Institut für Normung e.V.
    DJF Deutsche Jugendfeuerwehr
    DRK Deutsches Rotes Kreuz
  • ESt Einsatzstelle
    Ex Exitus (tot)
    ex-geschützt Explosionsgeschützt
  • FEL Feuerwehreinsatzleitstelle
    FF Freiwillige Feuerwehr
    FFFP Film forming fluor protein foam, filmbildender Fluorproteinschaum
  • G 26 Arbeitsmedizinischer Grundsatz 26 (Atemschutz)
    GUV Gesetzliche Unfallversicherung
    GSZ Gefahrgut- und Strahlenschutzzug
  • FPS Fluorproteinschaum
    FRetW Feuer- und Rettungswache
    FSHG Feuerschutz- und Hilfeleistungsgesetz
    FSK Feuerwehrschlüsselkasten
    FTZ Feuerwehrtechnische Zentrale
    FW Feuerwehr oder Feuerwache
    FWH Feuerwehrhaus
    FWSt Feuerwehrstützpunkt
  • FNFW Normenausschuss Feuerwehrwesen im DIN e.V.
    FwDV Feuerwehrdienstvorschrift
    FWG Feuerwehrgesetz
  • HIO/HiOrg Hilfsorganisation
    HLW Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • IuK Information und Kommunikation
  • JF Jugendfeuerwehr
    JUH Johanniter-Unfall-Hilfe
  • KatS Katastrophenschutz
    KatSG Katastrophenschutzgesetz
    KF Kinderfeuerwehr
    KFB Kreisfeuerwehrbereitschaft
    KFV Kreisfeuerwehrverband
  • LFS Landesfeuerwehrschule
    LFKS Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule
    LFV Landesfeuerwehrverband
    LG Löschgruppe
    LMZ Löschmittelzusatz, auch Additiv genannt
    LS Leichtschaum oder Leitstelle
    LZ Löschzug
  • MBS Mehrbereichschaummittel
    MHD Malteser Hilfsdienst
    MHz Megahertz
    MS Mittelschaum
    MTBE Methyl-Tertiär-Butyl-Ether, Zusatz in Kraftstoffen
    MTF Medizinische Task Force
  • OEG Obere Explosionsgrenze
  • P BC-Pulver
    PF Pflichtfeuerwehr
    PG ABC-Pulver
    PM D-Pulver
    Pol Polizei
    PS Proteinschaummittel
  • RD Rettungsdienst
    RetW Rettungswache
    RLS Rettungsleitstelle
  • SEG Schnelleinsatzgruppe
  • STAN Stärke- und Ausstattungsnachweisungen
  • TEL Technische Einsatzleitung
    THL Technische Hilfeleistung
    THW Technisches Hilfswerk
  • TUIS Transport-, Unfall-Informations- und Hilfeleistungssystem
  • UEG Untere Explosionsgrenze
    UVV Unfall-Verhütungs-Vorschrift
  • VB Vorbeugender Brandschutz
    vfdb Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes e.V.
  • VU Verkehrsunfall
  • WF Werkfeuerwehr
  • ZS Zivilschutz
    ZW Zentralwerkstatt

Inhaltsverzeichnis:
>Fahrzeuge
>Funk und Technik
>Dienstgrade und Funktionen
>Verbände, Organisationen und Allgemeines

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Trotzdem habt Ihr nicht mit aufgeführt

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. VF – Verbandsführer fehlt.

    Schöne Grüße aus Hetzerath

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Ist ja Klasse, daß Ihr noch fehlende Abkürzungen nennt. Aber dann schreibt doch bitte auch gleich die jeweilige Erklärung mit dazu. Laßt uns nicht dumm sterben :).

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. EF – Einheitsführer fehl

    Schöne Grüße vom Oberen Mittelrhein

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Stjw Stadtjugendwart

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. Gerätewagen Information & Kommunikation, Bildet in einigen Kreisen eine IuK-Gruppe mit dem ELW 1&2

    Auf diesen Kommentar antworten
  7. Korrektur:
    Stadtjugendfeuerwehrwart

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: