Pkw gegen Zug

Schranke ignoriert: Toter bei Bahnunfall

Oelsnitz/Erzgebirge (SN) – Am Donnerstagnachmittag ist ein Personenzug auf einem Bahnübergang bei Oelsnitz/Erzgeb. (Erzgebirgskreis) mit einem Pkw kollidiert. Der 81-jährige Fahrer des Opel Astra soll die geschlossenen Schranken missachtet haben. Er kam bei dem Unfall ums Leben.

Nach der Kollision einer Regionalbahn mit einem Opel Astra muss die Feuerwehr Triebwagen und Pkw per hydraulischem Rettungsgerät trennen.

Laut übereinstimmenden Berichten soll der Mann vor dem Bahnübergang wartende Fahrzeuge überholt haben. Trotz Gefahrenbremsung schob die Regionalbahn (RB) 92 auf der Fahrt nach Stollberg den Astra noch 50 Meter vor sich her, bevor sie stehenblieb.

Anzeige

Die Integrierte Regionalleitstelle Chemnitz alarmierte den Rettungsdienst, die Feuerwehren Neuwürschnitz und Oelsnitz sowie den Kreisbrandmeister zur Einsatzstelle. Bei Eintreffen der Kräfte war der Unfallfahrer in seinem Pkw eingeklemmt.

Nach der Rettung über die Beifahrertür konnte ein Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Ein Fahrgast im Zug wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Insassin eines wartenden Pkw erlitt einen Schock.

Technische Hilfeleistung (THL)
Das große Handbuch für Deine THL Die Mehrzahl der Feuerwehreinsätze liegt im Bereich der Technischen Hilfeleistung.
149,99 €
AGB

Die Feuerwehr musste den Opel und den Zug mit hydraulischem Rettungsgerät trennen. Für die Bergung blieb die Bahnstrecke zunächst gesperrt.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Sollte sich der Unfall wirklich so abgespielt haben, dann habe ich kein Mitleid mit den Fahrer.
    Wer meint er müsse sich nicht an die Regeln im Straßenverkehr halten, der hat hinter einem Lenkrad nichts zu suchen. Fehlen der fachlichen Eignung zum führen eines Kraftfahrzeuges im Straßenverkehr nennt man diesen Sachverhalt.
    Mir tut letztlich nur der TF und die Fahrgäste leid, welche hierdurch in dieses Unglück mit hinein gezogen wurden.
    Und nein, ich bin kein empatieloser Mensch, sondern lebe regelkonform.
    Ein OLM der FF im Ruhestand!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Vielen Dank fürs Aufpassen. Da hatte sich tatsächlich ein Buchstabendreher eingeschlichen.

    Grüße aus der Redaktion
    Sebastian

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Hallo, die alarmierte Feuerwehr kommt aus Neuwürschnitz!! Danke fürs ändern!!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.