Kuriose Hilfeleistung

Feuerwehr wäscht Friseurkundin die Haare

Stuhr (NI) – Das kommt nicht jeden Tag vor: Weil es im Gebäude eines Supermarktes in Stuhr brannte, musste auch ein angrenzender Friseurbetrieb geräumt werden. Einer Kundin war zuvor frische Farbe aufgetragen worden, die bei zu langer Einwirkzeit zu Haarausfall führen kann. Die Feuerwehr kam der Frau zur Hilfe.

Zusammen mit ihrer Friseurin und der Feuerwehr konnte die Kundin die Farbe aus ihren Haaren waschen. Foto: NonstopNews
Zusammen mit ihrer Friseurin und der Feuerwehr konnte die Kundin die Farbe aus ihren Haaren waschen. Foto: NonstopNews

Aufgrund eines Brandes in einem großen Supermarkt am Mittwochvormittag musste das gesamte Gebäude geräumt werden. Das Feuer verqualmte das Bauwerk stark. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst rückten mit einem Großaufgebot an und forderten alle Kunden auf, das Gebäude zu verlassen.

Eine Frau bekam zu diesem Zeitpunkt neue Strähnen. Da die Farbe bei zu langem Einwirken zu Haarausfall führen kann, erklärte sich die Feuerwehr bereit, der Kundin zu helfen. Mit Hilfe ihrer Friseurin und einem Feuerwehrmann konnte die Frau sich an einem Tanklöschfahrzeug die Farbe aus den Haaren waschen.

Warum das Feuer im Supermarkt ausbrach, ist noch unklar. Ein technischer Defekt kann nicht ausgeschlossen werden. Ersten Angaben zufolge erlitten drei Personen Rauchgasvergiftungen, der Rettungsdienst transportierte sie in Krankenhäuser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: