2. Lichter-Nacht von Dönges

LED-Leuchten direkt vergleichen

Wertingen (BY)/Remscheid (NW) – Am Donnerstag, den 24., und am Freitag, den 25. Januar lädt die Firma Dönges Fire & Rescue zur 2. Lichter-Nacht ein. Nach der Auftaktveranstaltung bei Dönges am Standort im nordrhein-westfälischen Remscheid findet diese bei der Freiwilligen Feuerwehr Wertingen im nordschwäbischen Landkreis Dillingen an der Donau statt. Zu sehen gibt es LED-Leuchten für alle Aufgaben im direkten Vergleich: Akku-Leuchten, Flutlichtstrahler, Großflächenleuchten sowie Arbeitsscheinwerfer.

Auf der Dönges Lichter-Nacht werden verschiedene LED-Leuchten zu sehen sein: Großflächenleuchten, Akkuleuchten, Flutlichtstrahler, aber auch das ntwendige Zubehör wie Rollcontainer und Material zur Verkehrssicherung. Foto: Preuschoff

Vertreten sind unter anderem die Marken Powermoon, Seto, Endress, Underwater Kinetiks (UKE), Sonlux und NightSearcher. “Vorteil ist, dass die Kunden alle Produkte aufgebaut finden und direkt vergleichen können”, sagt Markus Hildermann, bei Dönges im Verkauf Feuerwehr tätig. “So zum Beispiel die Lichtleistung, die Farbtemperatur, den Schattenwurf, die Montage, die Windlast, den Energieverbrauch, das Packmaß und einiges mehr.” Von 17 bis 21 Uhr sind die Leuchten in Betrieb und können ausgiebig ausprobiert werden. Auch für das leibliche Wohl der Gäste wird gesorgt. “Darum kümmern sich die Jungs von der FF Wertingen, die sich als Gastgeber richtig ins Zeug legen”, so Hildermann lobend.

Wo: Freiwillige Feuerwehr Wertingen, Dillinger Straße 30, 86637 Wertingen
Wann: 24. und 25. Januar 2019 jeweils von 17 Uhr bis 21 Uhr

Lohnen wird sich der Besuch nicht nur für Interessenten an LED-Leuchten für die Feuerwehr. Unter allen Besuchern verlost Dönges Fire & Rescue eine Aldebaran Flex LED 600 Großflächenleuchte im Wert von 2.498 Euro.

Auch mobile Lösungen wie Lichtmasten für die Feuerwehr und Feuerwehranhänger-Strom werden gezeigt. Foto: Preuschoff

Hochwertige Einsatzstellenbeleuchtung im Vergleich

Bei dieser Einsatzstellenbeleuchtung handelt es sich um das Einstiegsmodell der Aldebaran Flex LED-Serie. Mit 40.000 Lumen Lichtstrom und 400 Watt Leistung reicht sie für die meisten Einsätze aus. Das Modul lässt sich durch seinen innovativen Faltmechanismus platzsparend in einer mitgelieferten Transportbox verstauen. Für den Einsatz kann die Aldebaran Flex LED 600 entweder auf einem Stativ montiert oder am integrierten Ring am Kopf der Lampe aufgehängt werden.

Der Winkel der vier abklappbaren Leuchtmodule lässt sich variabel einstellen, sodass eine optimale Beleuchtung der jeweiligen Einsatzstelle erreicht wird. Die Aldebaran Flex LED 600 ist sofort einsatzbereit und benötigt nach dem Einsatz keine Abkühlzeit. Zur Aldebaran Flex LED-Serie gehören noch einige weitere Modelle mit speziellen Features.

Nach einem anderen, ebenfalls sehr interessanten Konzept wurde die Sonlux Großflächenleuchte PowerDisk Emergency entwickelt. Ihre futuristische Form hat rein praktische Gründe: Durch die opale Abdeckung wird das LED-Licht so gestreut, dass im Gegensatz zu Flutlichtstrahlern eine große Fläche diffus und perfekt ausgeleuchtet wird. Gleichzeitig ist die Windlast der Leuchte durch die schnittige Form gering. Das Licht hat eine für Rettungseinsätze optimierte Farbtemperatur von 4.000 Kelvin. In diesem neutralweißen Licht lassen sich Rottöne besonders gut unterscheiden.

Moderne LED-Großflächenleuchten bieten zahlreiche Möglichkeiten, die Beleuchtung in die gewünschte Richtung zu lenken. Foto: Preuschoff

Von der kleinsten bis zur größten Beleuchtungslösung

Neben den Einsatzstellenbeleuchtungen werden auch LED-Flutlichtstrahler einen Schwerpunkt der Dönges Lichter-Nacht bilden, darunter die Hausmarke des Remscheider Systemlieferanten. Dönges bietet eine ganze Reihe unterschiedlicher Modelle für die verschiedensten Einsatzbereiche. Außer einzelnen Strahlern gehören auch komplette Tragesets zum Programm. Alle Produkte der Dönges-Hausmarke bieten modernste Beleuchtungstechnik zu einem äußerst attraktiven Preis. Auch von Seto, Sonlux und Nightsearcher werden zahlreiche weitere Beleuchtungslösungen für größere Flächen zu sehen sein.

Für die persönliche Ausstattung sind die Helmlampen UK 4AA eLED RFL und UK 4AA LED Surefoot konzipiert, die Dönges beide erst in diesem Jahr vorgestellt hat. Die UK 4AA eLED RFL war als erste Helmlampe des Unternehmens überhaupt für die ATEX-Zone 0 zugelassen und damit auch für außergewöhnliche Einsatzlagen in explosionsgefährdeten Bereichen geeignet. Mittlerweile hat auch die UK 4AA LED Surefoot diese Zulassung, allerdings verfügt sie noch über ein kleines, aber feines Feature: Außer dem Hauptlichtstrahl tritt seitlich am Kopf der Lampe noch ein kleiner weiterer Lichtstrahl aus. Dieser ist nach unten gerichtet, sodass der Nutzer Unebenheiten und Hindernisse vor sich besser erkennt. Außerdem können mit dem zusätzlichen Lichtstrahl Dokumente und Pläne besser gelesen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: