Produkt: Download Die Vario-Story
Download Die Vario-Story
Die Produktion des Mercedes Vario wurde 2013 eingestellt. Hier gibt es eine Vorstellung vieler Varianten des Großraumtransporters.
BMW F 850 GS bei der Feuerwehr

Krasse Kräder für die Klingenstadt

Solingen (NW) – Kräder erfreuen sich bei Feuerwehren mit anspruchsvoller Topografie und Gefährdung durch Waldbrände in ihrem Einsatzgebiet hoher Beliebtheit. Die Freiwillige Feuerwehr Solingen betreibt bereits seit 1980 eine Kradstaffel, die nun modernen Zuwachs mit einigen technischen Besonderheiten bekommen hat.

Die Solinger Feuerwehr hat zwei neue Kräder auf BMW F 850 GS in Dienst gestellt (links und rechts). Diese werden zur Erkundung bei Waldbränden, Ölunfällen und bei der Vermisstensuche in Waldgebieten eingesetzt. Sie lösen zwei KTM LC 4 640-Maschinen ab (mitte), die seit über 20 Jahren waren im Dienst waren. Foto: T. Oelbermann

Bei der Löschgruppe 5 ist die neunköpfige Kradstaffel der FF Solingen (NW) stationiert. Diese konnte ihre seit 22 Jahren in Dienst stehenden zwei KTM LC 4 640-Maschinen mit geländegängigen BMW F 850 GS ablösen. Damit ist die Staffel wieder auf dem aktuellen Stand der Technik, um ihre Hauptaufgaben Menschenrettung in unwegsamem Gelände, Unterstützung bei Waldbränden, Kommunikation bei großen Einsatzstellen sowie als Begleitung bei Einsätzen der Bereitschaft zu leisten.

Anzeige

Und das sei auch nötig: “Es gab in den vergangenen Jahren eine Zunahme bei der Personensuche. Das liegt einfach daran, dass mehr Leute im Wald unterwegs sind”, sagt Gottfried Kreuzberg, Abteilungsleiter Technik der Solinger Feuerwehr gegenüber dem Solinger Tageblatt. Etwa 50 bis 70 Einsätze soll die Staffel pro Jahr fahren.

Fachwissen Feuerwehr: Sprechfunker Ausbildung gemäß FwDV 2
Fachwissen Feuerwehr: Sprechfunker-Ausbildung. Ein funktionierender BOS-Funk kann eine lückenlose und zuverlässige Kommunikation unter Feuerwehrleuten und anderen Einsatzkräften garantieren.
14,99 €
AGB

Die neuen 95 PS starken Enduro-Kräder sind jeweils mit einem 2-Zylinder-Viertaktmotor und einem klauengeschalteten Sechsgang-Getriebe mit Schaltassistent ausgestattet. Während die Maschinen ab Werk über 200 km/h Höchstgeschwindigkeit erreichen können, sind für den Feuerwehreinsatz maximal 160 km/h zulässig.

Durch den Ausbau von BMW und Speedsignal verfügt jedes Krad über eine Funk- und eine Sondersignalanlage, die jeweils über den Lenker bedient werden können. Das mitgeführte Handfunkgerät ist via Bluetooth mit einem Headset im Helm verbunden.  Neben neuen Helmen erhielt die Kradstaffel auch eine neue Motorrad-Einsatzkleidung. Weitere Besonderheiten sind ein Einsatzrouting über Mobiltelefone sowie Lautsprecher für Durchsagen an die Bevölkerung.

Zur Beladung zählen jeweils eine Notfalltasche, ein Feuerlöscher und Kleinwerkzeug. Inklusive dieser beliefen sich die Kosten der Fahrzeuge auf je etwa 26.000 Euro.

zum weiterlesen:

Produkt: Download Unimog-Flotte
Download Unimog-Flotte
Fahrzeug-Vorstellung: TLF 3000 und GW-L1 der Feuerwehr Ratingen auf Mercedes Unimog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren