Dienstag, 7. Juli 2015


Politikerin verärgert mit Ansichten zur Kinderfeuerwehr

7. Juli 2015 von  

Berne (NI) – Die Feuerwehren in Berne (Kreis Wesermarsch) wollen mit der Gründung einer Kinderfeuerwehr noch aktiver in der Nachwuchsgewinnung werden. Im Rahmen einer Sitzung des zuständigen Ratsausschusses sorgte einen Politikerin der Grünen mit ihren Ansichten zur Kinderfeuerwehr allerdings für einen Eklat. Wie „Die Norddeutsche“ berichtet, stelle die Politikerin den Mehr lesen…


Feuerwehr Berlin bleibt ohne Jetskis

6. Juli 2015 von  

Feuerwehr Berlin bleibt ohne Jetskis

Berlin – Die Feuerwehr Berlin überlegte Jetskis in der Wasserrettung einzusetzen. Die Möglichkeiten wurden geprüft, aber es sei deutlich geworden, dass Jetskis gegenüber Rettungs- und Mehrzweckbooten eine Reihe von Nachteilen hätten, teilte die „Berliner Zeitung“ mit. Weder ein Taucheinsatz, noch sonstige Einsätze aus der technischen Hilfe oder ein Patiententransport könnten mit Mehr lesen…


Hort im Feuerwehrhaus: Wehrführer treten zurück

6. Juli 2015 von  

Hort im Feuerwehrhaus: Wehrführer treten zurück

Lindenau (BB) – Ein Streit in Lindenau (Kreis Oberspreewald-Lausitz) droht zu eskalieren. Die Gemeindevertreter haben laut Medienberichten ohne Rücksprache mit der Feuerwehr beschlossen, dass in dem Schulungsraum des Feuerwehrhauses ein Kinderhort eingerichtet werden soll. Der Feuerwehr sei vorher mitgeteilt worden, dass dieser Plan fallengelassen wurde. Aus Unmut über den Beschluss Mehr lesen…


Feuerwehrmann absichtlich angefahren und geohrfeigt

1. Juli 2015 von  

Frontenhausen (BY) – Ein 67-jähriger Autofahrer hat einen 54-jährigen Feuerwehrmann in Frontenhausen (Kreis Dingolfing-Landau) am Dienstag mit Absicht angefahren und anschließend geohrfeigt. Der Feuerwehrmann wollte den Autofahrer im Rahmen von Straßenabsperrmaßnahmen nicht passieren lassen. Der 67-Jährige verhielt sich uneinsichtig, fuhr langsam auf den Feuerwehrmann zu und schob diesen so vor Mehr lesen…


Wiesbaden: Auszahlung von 1,8 Millionen Euro für geleistete Überstunden

1. Juli 2015 von  

Wiesbaden – Der Magistrat der Stadt Wiesbaden hat am Dienstag beschlossen rund 1,8 Millionen Euro für geleistete Überstunden nachträglich auszuzahlen. Damit geht ein fast 14-jähriger Streit zu Ende. Insgesamt werden so 150.000 Überstunden bezahlt, die seit 2001 angefallen waren. Bis 2010 hatten die Beamten der Berufsfeuerwehr Wiesbaden 50 Stunden in Mehr lesen…


Feuerwehr stellt unbefugten Eindringling

30. Juni 2015 von  

Feuerwehr stellt unbefugten Eindringling

Lübeck (SH) – Anfangs schien alles nach einem ganz normalen Einsatz auszusehen. Am frühen Dienstagmorgen ist die Feuerwehr Lübeck durch eine ausgelöste Brandmeldeanlage ins Drägerwerk alarmiert worden. Während der Erkundung der Industrieanlage bemerkten die Einsatzkräfte eine unbefugte Person, die sich in den Produktionshallen aufhielt. Nach der Aufforderung der Feuerwehrleute, das Mehr lesen…


Feuerwehr oder Polizei: Wer kümmert sich um Leichnam?

29. Juni 2015 von  

Feuerwehr oder Polizei: Wer kümmert sich um Leichnam?

Velten (BB) – Ein Leichnam in Velten (Kreis Oberhavel) sorgte für einen Kompetenzstreit zwischen der Feuerwehr und der Polizei. Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür zum Verstorbenen. Der Notarzt konnte nach erfolglosen Reanimationsbemühungen eine unnatürliche Todesursache ausschließen. Anschließend entbrannte der Streit zwischen Feuerwehr und Polizei, wer verantwortlich für die Verständigung des Mehr lesen…


Gericht entscheidet: keine Pauschale für BF-Überstunden

25. Juni 2015 von  

Gericht entscheidet: keine Pauschale für BF-Überstunden

München – Das Verwaltungsgericht in München hat am Mittwoch die Klage von sechs Berufsfeuerwehrleuten über die Bezahlung ihrer Überstunden abgewiesen. Diese hätten ihre Zeitkonten früher überprüfen und sich gegebenenfalls beschweren müssen. Die Feuerwehrleute beriefen sich auf ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts und forderten einen pauschalen Ausgleich für die Überstunden über der Mehr lesen…


Private Feuerwehr soll Ehrenamtliche entlasten

25. Juni 2015 von  

Private Feuerwehr soll Ehrenamtliche entlasten

Gießen (HE) – Zu 183 Fehlalarmen ist es in einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Gießen (Kreis Gießen) in der Zeit von Oktober letzten Jahres bis zum Februar gekommen. Die freiwilligen Feuerwehren aus Rödgen, Wieseck und Gießen-Mitte sowie die Berufsfeuerwehr waren dort somit regelmäßig in der Einrichtung im Einsatz. Besonders die Ehrenamtlichen und Mehr lesen…


Feuerwehr kauft geklauten MTW

23. Juni 2015 von  

Feuerwehr kauft geklauten MTW

Hasloh (SH) – Jahrelang hat die Feuerwehr Hasloh (Kreis Pinneberg) für einen Mannschaftstransportwagen (MTW) gekämpft. Bis die Beschaffung von Rat und Verwaltung endgültig genehmigt wurde, mussten die Kameraden viel politische Überzeugungsarbeit leisten. Die Entscheidung fiel letzten Endes auf den Kauf eines gebrauchten Fahrzeuges, welches für die Feuerwehr umgebaut wurde. Der Mehr lesen…

vor »