Montag, 30. März 2015


Weitere Hilfe für Angehörige der Absturz-Opfer

26. März 2015 von  

Bonn (rd.de) – Die Koordinierungsstelle Nachsorge, Opfer- und Angehörigenhilfe (NOAH) des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) hat nach dem Absturz der Germanwings-Maschine die Arbeit aufgenommen. Sie dient den Angehörigen als Anlaufstelle. Eine 24-Stunden-Hotline, die über die Telefonnummer 030 5000 3000 erreichbar ist, wurde geschaltet. NOAH gibt darüber hinaus Hilfestellung Mehr lesen…


Feuerwehrleute bei Flugzeugabsturz verunglückt

25. März 2015 von  

Feuerwehrleute bei Flugzeugabsturz verunglückt

Berlin – Wie der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) in einer Pressemeldung bekannt gab, ist unter den Opfern des Flugzeugabsturzes in Frankreich auch ein junger Feuerwehrangehöriger aus Nordrhein-Westfalen. “In Gedanken sind wir bei all jenen, die einen lieben Menschen verloren haben”, erklärte Claudia Crawford, Vorsitzende des Beirats des DFV. Der Präsident des DFV, Mehr lesen…


Feuerwehr mit Stadt im Streit um Bewerbungen

23. März 2015 von  

Feuerwehr mit Stadt im Streit um Bewerbungen

Neustrelitz (MV) – Vielerorts fehlt den freiwilligen Feuerwehren tagsüber das Personal. Einige Kommunen versuchen deshalb, Feuerwehrleute bei Stellenausschreibungen zu bevorzugen, sofern sie die gleiche Qualifikation wie andere Bewerber besitzen. So sollte es auch in Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) gehandhabt werden. Doch dort kritisiert die Feuerwehr nun ihre Stadtverwaltung, weil sie Mehr lesen…


Wenn es schnell gehen soll – Anfahrt zum Feuerwehrhaus

22. März 2015 von  

Unterschleißheim (BY) – Schwierigkeiten bei der Anfahrt zum Feuerwehrhaus im Einsatzfall sind jedem Aktiven bekannt. Jede Anfahrt ist ein Balanceakt zwischen der nötigen Schnelligkeit und der gebotenen Sicherheit. Das größte Problem ist, dass andere Verkehrsteilnehmer nicht sehen können, in welcher Situation sich der Feuerwehrmann befindet. Die Kollegen des Bayerischen Rundfunks Mehr lesen…


Bürokratie und Verwaltung belasten Feuerwehr

20. März 2015 von  

Bürokratie und Verwaltung belasten Feuerwehr

München (BY) – Das Nachrichtenportal “Merkur-Online.de” hat Feuerwehrleute im Raum München befragt, was sie an ihrer Arbeit als belastend empfinden. In einer Serie berichten die Nachrichtenmacher nun über die Ergebnisse der Umfrage. Demnach werden von den ehrenamtlichen Einsatzkräften nicht nur die Anblicke von Verletzten und Toten als besonders belastend erachtet, Mehr lesen…


Österreichisches Digitalfunkgerät gehackt?

9. März 2015 von  

Österreichisches Digitalfunkgerät gehackt?

Innsbruck (Österreich) – Seit Mitte Februar sorgt ein Digitalfunkgerät der Innsbrucker Feuerwehr für einiges Aufsehen. Das Funkgerät kann laut Angaben der Behörden mehr als es eigentlich sollte, da es neben dem Kanal für die Feuerwehr auch über eine Freischaltung für den Rettungsdienstkanal verfügt. Gegenwärtig steht ein Tiroler Techniker im Verdacht Mehr lesen…


Feuerwehrmann nach Einsatzfahrt angezeigt

6. März 2015 von  

Feuerwehrmann nach Einsatzfahrt angezeigt

Hainichen (SN) – Nachspiel nach einer Einsatzfahrt in Hainichen (Kreis Mittelsachsen): ein Verwaltungsangestellter hat den Maschinisten eines Einsatzfahrzeuges der Feuerwehr angezeigt. Das Feuerwehrfahrzeug war auf dem Weg zum Einsatzort entgegen der erlaubten Richtung in eine Einbahnstraße eingefahren. Die “Freie Presse” zitiert den Maschinisten des Fahrzeuges, der angab, mit Signal, Blaulicht und in Schrittgeschwindigkeit Mehr lesen…


Unfallopfer waren zwei Feuerwehrleute

1. März 2015 von  

Unfallopfer waren zwei Feuerwehrleute

Bosau (SH) – Bei einem tragischen Verkehrsunfall bei Bosau (Kreis Ostholstein) sind am Freitagnachmittag zwei junge Männer ums Leben gekommen. Ein 19-Jähriger und ein 21-Jähriger saßen in einem VW Golf und waren auf einer Landesstraße unterwegs. Wie “LNOnline”berichtet, sei plötzlich ein entgegenkommender Kleintransporter in den Gegenverkehr geraten und dort frontal mit Mehr lesen…


Bochum: 14 Feuerwehrfahrzeuge stillgelegt

26. Februar 2015 von  

Bochum: 14 Feuerwehrfahrzeuge stillgelegt

Bochum (NW) – 14 Fahrzeuge der Feuerwehr Bochum sind in den vergangenen Wochen ersatzlos stillgelegt worden. Der Grund: die Löschgruppenfahrzeuge (LF 16-TS) müssten umfangreich repariert werden, die Kosten dafür würden Medienberichten zufolge den Wert der Fahrzeuge übersteigen. Der würde sich nur noch auf “Schrottwert” belaufen, berichten die “Ruhrnachrichten”. Betroffen von der massenhaften Mehr lesen…


Kommandant soll Stadt betrogen haben

26. Februar 2015 von  

Lichtenfels (BY) – Während seiner Amtszeit soll der inzwischen zurückgetretene Kommandant der Feuerwehr Lichtenfels (Kreis Lichtenfels) angeblich die Stadt betrogen und sich an ihr finanziell bereichert haben. Wie der “Bayerische Rundfunk” (BR) berichtet, soll die Führungskraft den Verdienstausfall eines Mitarbeiters abgerechnet haben, obwohl der Mann gar nicht im Einsatz war. Dies habe Mehr lesen…

vor »