Sonntag, 26. April 2015


Feuerwehr stellt ihre freiwilligen Zusatzleistungen ein

22. April 2015 von  

Lauingen (BY) – Die freiwillige Feuerwehr der Stadt Lauingen (Kreis Dillingen an der Donau) sieht sich zu einem drastischen Schritt veranlasst. Da sie aus ihrer Sicht von der Stadt zu wenig Unterstützung erhält, stellt sie ihre freiwilligen Zusatzleistungen ein. Dazu gehören Absperrdienste und Infoveranstaltungen, beispielsweise die Brandschutzerziehung im Kindergarten. Wie Mehr lesen…


Kreistag setzt sich über Votum der Kommandanten hinweg

21. April 2015 von  

Kreistag setzt sich über Votum der Kommandanten hinweg

Konstanz (BW) – Bei der Besetzung der Stelle des Kreisbrandmeisters habe sich der Kreistag des Landkreises Konstanz am 23.03.2015 über das Votum der Kommandanten der örtlichen Feuerwehren hinweggesetzt, berichtet der “Südkurier”. Diese hätten anschließend in einem offenen Brief ihre Enttäuschung über das Votum zum Ausdruck gebracht. Der Kreistag habe mit Mehr lesen…


2 Jahre keine Beschaffungen für Kat-Schutz

20. April 2015 von  

2 Jahre keine Beschaffungen für Kat-Schutz

Erfurt – Rund 6 Millionen Euro soll das Land Thüringen jährlich in die Beschaffung von Fahrzeugen für den Katastrophenschutz investieren. Wegen der verspäteten Genehmigung des Landeshaushalts kam eine europaweite Ausschreibung im vergangenen Jahr nicht zu Stande. Lars Oschmann, Vorsitzender des Thüringer Landesfeuerwehrverbandes, hat nun gegenüber der “Thüringer Allgemeine” verkündet, dass Mehr lesen…


Flensburg: 13 Millionen Euro für neue Hauptwache

17. April 2015 von  

Flensburg: 13 Millionen Euro für neue Hauptwache

Flensburg (SH) – Der Planungsausschuss der Stadt Flensburg hat am Dienstag den Bau einer neuen Wache für die Berufsfeuerwehr Flensburg beschlossen. Wie das “Flensburger Tageblatt” berichtete, müsse jetzt der Finanzausschuss klären, wie die hochverschuldete Stadt den 13 Millionen Euro teuren Neubau finanzieren kann. Der derzeitige Standort sei seit 60 Jahren Mehr lesen…


Seit mehr als 10 Jahren Streit um Feuerwehr-Standort

14. April 2015 von  

Seit mehr als 10 Jahren Streit um Feuerwehr-Standort

Isselburg (NW) – Wie die „Rheinische Post“ berichtet, bestehe in Isselburg (Kreis Borken) seit mehr als 10 Jahren ein Streit um den neuen Standort des Gerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr. Erschwert würde die Errichtung nach Zeitungsangaben jüngst durch eine Bürgerinitiative. Diese wolle den Bau an dem von der Feuerwehr bevorzugten Standort Mehr lesen…


Brennende Kaninchen flüchten aus Osterfeuer

9. April 2015 von  

Brennende Kaninchen flüchten aus Osterfeuer

Dortmund (NW) – Bei einem Osterfeuer in Dortmund sind am Samstag scheinbar zwei Kaninchen brennend aus diesem geflüchtet. Augenzeugen haben die Tiere, angeblich vor Schmerzen schreiend, gesehen, berichten die „Ruhr Nachrichten“. Nun machen einige Besucher die Organisatoren, darunter auch eine Feuerwehr, für den Zwischenfall verantwortlich. Sie erheben den Vorwurf, den Mehr lesen…


Rauchmelderpflicht: doch wer kontrolliert?

7. April 2015 von  

Rauchmelderpflicht: doch wer kontrolliert?

Stuttgart – Seit Ende 2014 gilt in Baden-Württemberg eine gesetzliche Rauchmelderpflicht. Die “Stuttgarter Nachrichten” ziehen aber in Zweifel, dass eine flächendeckende Kontrolle derzeit gegeben ist. Grund dafür sind weiterhin zu beklagende Brandopfer. Neben weiteren Stellen, fühle sich auch die Feuerwehr nicht zuständig. Das Problem liege nach Aussage des Landesbrandinspektors Hermann Mehr lesen…


Panne: Flughafenfeuerwehr legt Airbus lahm

7. April 2015 von  

Panne: Flughafenfeuerwehr legt Airbus lahm

Manchester (England) – Ein Fehler der Flughafenfeuerwehr Manchester hat erhebliche Folgen: Erstmals sollte in der vergangenen Woche ein Airbus A330-300 der Fluggesellschaft Virgin Atlantic von Manchester nach Atlanta (USA) fliegen. Wie weltweit – und vor allem zu Marketingzwecken – üblich, sollte die Flughafenfeuerwehr das Flugzeug mit einem Wassersalut grüßen. Fotos von Mehr lesen…


Weitere Hilfe für Angehörige der Absturz-Opfer

26. März 2015 von  

Bonn (rd.de) – Die Koordinierungsstelle Nachsorge, Opfer- und Angehörigenhilfe (NOAH) des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) hat nach dem Absturz der Germanwings-Maschine die Arbeit aufgenommen. Sie dient den Angehörigen als Anlaufstelle. Eine 24-Stunden-Hotline, die über die Telefonnummer 030 5000 3000 erreichbar ist, wurde geschaltet. NOAH gibt darüber hinaus Hilfestellung Mehr lesen…


Feuerwehrleute bei Flugzeugabsturz verunglückt

25. März 2015 von  

Feuerwehrleute bei Flugzeugabsturz verunglückt

Berlin – Wie der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) in einer Pressemeldung bekannt gab, ist unter den Opfern des Flugzeugabsturzes in Frankreich auch ein junger Feuerwehrangehöriger aus Nordrhein-Westfalen. “In Gedanken sind wir bei all jenen, die einen lieben Menschen verloren haben”, erklärte Claudia Crawford, Vorsitzende des Beirats des DFV. Der Präsident des DFV, Mehr lesen…

vor »