Vier Tote, zahlreiche Verletzte

Brand in Klinikum

Uelzen (NI) – Nachdem es am Donnerstagabend zum Brand in einem Patientenzimmer der Helios Kliniken gekommen ist, musste die Zahl der Toten nach oben korrigiert werden. Erst war von einem Opfer die Rede, mittlerweile sind es vier.

Blaulicht
Ein Brand im Helios Klinikum im niedersächsischen Uelzen forderte vier Todesopfer sowie zahlreiche Verletzte. Symbolfoto: Buchenau/Feuerwehr-Magazin

Alle waren Patienten, so teilte laut Zeit Online die Helios Kliniken Schwerin GmbH am heutigen Vormittag mit. Drei der Opfer seien noch im Klinikum verstorben. Ein Patient wurde in ein anderes Krankenhaus transportiert, wo er ebenfalls seinen Verletzungen erlag. Nach Angaben des Klinikums seien außerdem sechs Schwerverletzte sowie 16 Personen mit leichten bis mittelschweren Verletzungen (Rauchvergiftungen und Brandwunden) zu beklagen. Hier geht es zum kompletten Beitrag.

Anzeige

Der Brand war am späten Donnerstagabend im dritten Geschoss des 300-Betten-Klinikums ausgebrochen und griff von dort aus auf mehrere Patientenzimmer über. 140 Einsatzkräfte bekämpften das Feuer. Es gelang ihnen, zahlreiche Personen aus ihren Zimmern zu retten. Teile des Krankenhauses sind vorerst nicht nutzbar, etwa 50 Patienten müssen in umliegende Krankenhäuser verlegt werden.

Einsatzleiter-Handbuch Feuerwehr
Mit dem Einsatzleiter-Handbuch Feuerwehr hast Du alle Einsatzlagen sicher im Griff! Als Einsatzleiter der Feuerwehr, egal ob haupt- oder nebenberuflich, bist Du verantwortlich, wenn es um den geordneten Einsatzablauf, die Kooperation zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst oder um praktizierten Umweltschutz bei Löscharbeiten geht.
199,99 €
AGB

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert