Freitag, 29. Juli 2016

Punktekonto für freiwillige Feuerwehr ein Erfolg

19. Februar 2016 von  

Wetter a. d. Ruhr (NW) – Vor einem Jahr hat die Stadt Wetter (Ruhr) ein Punktekonto für die Kräfte der freiwilligen Feuerwehr eingeführt. Damit können die Ehrenamtlichen mit der Teilnahme an Diensten, Einsätzen und anderen Aktivitäten Punkte sammeln. Diese werden am Jahresende in einen Barbetrag umgerechnet und ausgezahlt. Das erste Fazit fällt positiv aus.

Feuerwehr_Ehrenamt_Anerkennung_freiwillig_Buchenau

Die Vergabe der Punkte ist gestaffelt: Für jeden Einsatz und jeden Dienst erhält der Teilnehmer einen Punkt, eine höhere Punktzahl gibt es etwa für Groß- und Nachteinsätze. Besonders beurteilt wird beispielsweise, wenn die Freiwilligen ein Sportabzeichen ablegen (25 Punkte). Auch Aktionen, die zur „Förderung der Kameradschaft“ beitragen, wie die Betreuertätigkeit bei der Jugendfeuerwehr, werden gesondert mit Punkten honoriert.

Am Ende eines Jahres werden die gesammelten Punkte dann in Geld ausgezahlt. Die Stadt Wetter (Ruhr) hatte dafür jeweils 15.000 Euro in die Haushalte 2015 und 2016 eingestellt. 75 Kameraden und damit rund 60 Prozent der gesamten Wehr nahmen im Jahr 2015 an dem Programm teil. Insgesamt wurden von den Einsatzkräften der Wehr im Jahr 2015 7.192 Punkte gesammelt, damit entsprach ein Punkt 2,01 Euro. Die niedrigste Punktzahl lag bei drei, die höchste bei 226 Punkten.

Ähnliche Artikel zum Thema:

„Dadurch wird aber niemand reich, es soll ein zusätzlicher Dank und eine Anerkennung für die geleistete Arbeit sein. Wir unterstützen unsere aktiven Mitglieder und machen das Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr noch attraktiver“, so Ralf Tonetti, Wehrführer der freiwilligen Feuerwehr.

Kommentare

1 Kommentar zu “Punktekonto für freiwillige Feuerwehr ein Erfolg”
  1. Raphael Sellmann sagt:

    Die Idee mit dem Punktekonto finden ich gut, grad weil m.E. der Park. 3.12 EStG (2.400€ Freibetrag) damit zur Verfügung stehen sollte. Vgl. Merkblatt des VdF NRW Aufwandsentschädigungen in der Feuerwehr NRW.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!