Produkt: Download Berufsfeuerwehr Freiburg im Breisgau
Download Berufsfeuerwehr Freiburg im Breisgau
Ausführliche Foto-Reportage über die Feuerwehr Freiburg (BW).
Acht neue Folgen

Serie “112 – Feuerwehr im Einsatz” mit neuer Staffel

München – Reality-Serien über Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst oder eben Feuerwehr erfreuen sich bei großen und kleinen TV-Sendern großer Beliebtheit. Auch der Sender DMAX strahlt die Doku-Serie “112 – Feuerwehr im Einsatz” erfolgreich aus. Und startet in wenigen Tagen mit neuen Folgen.

Gedreht worden sind die Episoden nach Angaben des Senders bei den Feuerwehren in Gießen (HE), Hagen (NW), Flensburg (SH) und Chemnitz (SN). Dabei kamen auch Bodycams zum Einsatz, die ein besonders authentisches Bild von Einsätzen zeigen sollen.

Anzeige

Anders als bei der Produktion “Feuer und Flamme” zeigt DMAX die Einsätze stets mit einer Moderation aus dem Off, ergänzt mit nachträglich aufgezeichneten Kommentaren der eingesetzten Kräfte.

Wieder mit dabei: die neuen Folgen der Serie “112 – Feuerwehr im Einsatz” wurden auch bei der Berufsfeuerwehr Flensburg gedreht. (Bild: DMAX)

Es handelt sich bereits um die 4. Staffel der Serie. Die 8 neuen Episoden werden ab 7. Januar 2021, jeweils Donnerstags um 21.15 Uhr auf DMAX  ausgestrahlt. Außerdem sollen sie auf DMAX.de und Joyn zum Streaming bereit gestellt werden.

Feuer & Flamme: Mit Feuerwehrmännern im Einsatz - Die komplette dritte Staffel
Versandkostenfreie Lieferung! Feuer & Flamme: Reale Einsätze der Feuerwehr Bochum Nachdem die ersten beiden Staffeln der von Feuerwehrleuten und Laien hochgelobten Docutainment-Reihe aus dem Alltag der Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen erzählten, gibt es in FEUER & FLAMME 3 neue Hauptpersonen: Gedreht wurde in der Hauptfeuer- und Rettungswache in Bochum-Werne und in der Bochumer Innenstadtwache.
16,99 €
AGB
Die Serie “112 – Feuerwehr im Einsatz” zeigt verschiedene Einsätze. (Bild: DMAX)
Produkt: Download Berufsfeuerwehr Freiburg im Breisgau
Download Berufsfeuerwehr Freiburg im Breisgau
Ausführliche Foto-Reportage über die Feuerwehr Freiburg (BW).

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Hallo Martin,
    ich glaube das Problem bei den Freiwilligen ist das man nicht abschätzen kann wann was passiert und solche Wehren haben nur wenige Einsätze im Jahr deshalb nehmen sie halt berufsfeuerwehren da diese Im schichtsystem Arbeiten. Die Freiwilligen können ja nicht das produktionsteam anrufen wenn sie einen Eisatz haben.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Die sollen endlich mal kleine Feuerwehren zeigen, die das freiwillig und mit viel persönlichem Einsatz machen! ZB Feuerwehr Langenau Oberfranken.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.