Produkt: Download Einsatzstelle Biogasanlage
Download Einsatzstelle Biogasanlage
Unfall in der Biogasanlage - was ist beim Feuerwehreinsatz zu beachten?
Bei prallem Sonnenschein fünfstündiges Bad genommen

Rinder wollen sich nicht aus Kanal retten lassen

Elsfleth (NI) – Vier Rinder sind am Donnerstag aus einer Weide bei Elsfleth (Landkreis Wesermarsch) ausgebrochen. Bei Außentemperaturen von bis zu 30 Grad suchten die Tiere Abkühlung im Moorriemer Kanal. Das Bad hat ihnen anscheinend so gut gefallen, dass sie sich nicht von der Feuerwehr retten lassen wollten. Erst nach über fünf Stunden konnten die Helfer auch das letzte der vier Tiere wieder an Land bugsieren.  

Vier Runder nahmen am Donnerstag ein stundenlanges Bad im Moorriemer Kanal bei Elsfleth. Dabei wollten sie sich auch von der Feuerwehr nicht stören lassen. Symbolfoto: S. Buchenau

Gegen 10 Uhr verständigte ein Landwirt die Feuerwehr. Vier seiner Runder waren von einer Weide ausgebrochen und schwammen im Kanal. Beim Eintreffen der Feuerwehr wies der Landwirt die Feuerwehr ein. Mit einem Schlauchboot und Schläuchen versuchten die Kräfte, die Rinder an Land zu treiben. Doch die dachten gar nicht daran, das erfrischende Bad abzubrechen. So setzte die Feuerwehr schließlich drei Schlauchboote auf dem 12 Meter breiten Kanal ein. 

Anzeige

Auf YouTube gibt es einen Videobeitrag von NWM-TV über die Rettung.  

Nach zwei Stunden konnten schließlich drei Rinder mit einem Trecker und Seilen aus dem Kanal gezogen werden. Doch das vierte Tier büxte immer und immer wieder aus. Erst nach über fünf Stunden und mehrmaligem Austausch der Bootsbesatzungen konnte auch das vierte Rind aus dem Kanal gerettet werden. Als wäre nichts gewesen, grasten die vier dann mit der restlichen Herde auf ihrer Weide.    

Gefährliche Tiere im Feuerwehreinsatz
Gefährliche Tiere im Feuerwehreinsatz Die Haltung exotischer Tiere erfreut sich in Deutschland einer immer größeren Beliebtheit.
13,00 €
AGB
Produkt: Download Tierrettung
Download Tierrettung
Wann ist eine Tierrettung ein Einsatz für die Feuerwehr und wann muss der Besitzer oder Halter des Tieres für die Kosten des Einsatzes aufkommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.