Wegen blockierter Ausfahrt

Mann fährt einfach störendes Einsatzfahrzeug zur Seite

Stuttgart – Am Dienstagabend hat die Leitstelle in Stuttgart den Rettungsdienst zu einem Einsatz in der Wagenburgstraße gerufen. Dabei hielt nach Polizeiangaben ein Notarzt-Einsatzfahrzeug vor einer Grundstücksausfahrt und blockierte damit offensichtlich das Auto eines 49-jährigen Manns. Dieser griff zu einer drastischen Maßnahme.

Lichtbalken mit Beschriftung Notarzt
In Stuttgart hat ein Mann einfach ein NEF zur Seite gefahren, das ihn beim Ausfahren aus einem Grundstück störte. Symbolbild: M. Rüffer (Bild: Michael Rueffer)

Der Mann setzte sich unberechtigt ans Steuer des NEF und fuhr dieses mehrere Meter nach vorn. Daraufhin sprach der Notarzt den 49-Jährigen an und hielt ihn fest.

Anzeige

Bei Eintreffen der Polizei soll sich der Mann uneinsichtig gezeigt haben. Die Beamten setzten ihn nach Abschluss ihrer Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Ihm droht nun eine Anzeige wegen unbefugtem Gebrauch eines Fahrzeugs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.