Mehr Einsatzkräfte erforderlich

„Rauchentwicklung“ führt zu Garage mit Pkw in Vollbrand

Kuppenheim (BW) – Zu einer Rauchentwicklung im Freigelände alarmierte am Freitagnachmittag die Integrierte Leitstelle Mittelbaden zunächst die Kleineinsatzgruppe der Feuerwehr Kuppenheim (Kreis Rastatt). Doch dann musste die gesamte Abteilung ausrücken: Der Vollbrand eines Pkw griff auf eine Garage über, die sich in unmittelbarer Nähe eines Wohnhauses befand.

Erst nur zu einer Rauchentwicklung alarmiert, muss die FF Kuppenheim einen Pkw in Vollbrand löschen. Das Feuer hat bereits auf die Garage übergegriffen.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Offenburg hatte der Fahrzeughalter seine Mercedes A-Klasse kurz vorher in der Garage abgestellt. Beim Versuch, das Feuer selbst zu löschen, atmete er Rauchgase ein und verletzte sich dabei leicht.

Anzeige

Die Abteilung Kuppenheim der gleichnamigen Kleinstadt bei Rastatt war mit einem Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF) 20, einer Drehleiter (DLAK) 23/12, einem LF 16, einem Einsatzleitwagen (ELW) 1, einem Gerätewagen Transport (GW-T) und einem Kommandowagen (KdoW) im Einsatz.

Mehrere Trupps unter Atemschutz löschten die Flammen mit drei C-Rohren.
Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen geht die Polizei von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Sie beziffert den Schaden auf 30.000 Euro.

Ausbildungsfolien Brandbekämpfung mit Wasser und Schaum
Brandbekämpfung mit Schaum und Wasser: Anwendung Die Ausbildungsfolien Brandbekämpfung mit Schaum und Wasser von Ecomed klären praxisnah die Frage, was in welchen Fällen anzuwenden ist.
59,99 €
AGB

Kommentar zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.