Entweihte Kirche abgebrannt

Morschenich (NW) – Die ehemalige Kirche in Morschenich ist in der Nacht zu Montag abgebrannt. Rund 70 Feuerwehrleute waren vor Ort. Über die Brandursache und die Schadenshöhe liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Aus dem Korb eines Hubrettungsfahrzeugs bekämpft die Feuerwehr den Brand der ehemaligen St.-Lambertus-Kirche in Morschenich. Das Dach und das Kirchenschiff sind bereits eingestürzt. Foto: Roeger

Anzeige

Morschenich ist ein Ortsteil der Gemeinde Merzenich (Kreis Düren). Er liegt am Rande des Braunkohletagebaus Hambach und sollte diesem eigentlich weichen. Die Bewohner wurden deshalb seit 2015 in den neu entstehenden Ort Morschenich-Neu umgesiedelt. Die Kirche St. Lambertus in Morschenich fungierte nach ihrer Entweihung zuletzt als Kultur- und Eventzentrum. 

Feuerwear Umhängetasche Carl
Praktisch, wetterfest und stylisch: Die Feuerwear Umhängetasche Carl Die Feuerwear Umhängetasche Carl komplettiert die Mannschaft der Messenger Bags.
99,00 €
AGB

In der Nacht brach in dem ehemaligen Gotteshaus ein Feuer aus. Als die ersten Kräfte gegen 3.30 Uhr eintrafen, stand die Kirche bereits nahezu in Vollbrand. Obwohl auch mehrere Hubrettungsfahrzeuge zum Einsatz kamen, stürzten das Dach und der Turm ein. „Was bleibt, ist eine total zerstörte Brandruine“, berichtete Patrick Harzheim, Gemeindebrandinspektor von Merzenich, der den Einsatz vor Ort leitete.

Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in den Vormittag hin. Jetzt laufen die Ermittlungen zur Brandursache. Nach Augenzeugenberichten waren die ersten Flammen im Dachbereich zu sehen gewesen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert