Erneut Feuer in einer Pflegeeinrichtung

Zwei Menschen sterben bei Brand in Kamen

Kamen (NW) – Nicht mal eine Woche nach dem Brand in einem Pflegeheim in Reutlingen (BW), bei dem drei Bewohner starben, hat es erneut in einer Pflegeeinrichtung gebrannt. Diesmal in Kamen (Kreis Unna). Und wieder sind zwei Tote zu beklagen. Zwei weitere Menschen wurden verletzt. Die Feuerwehr sowie der Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Feuerwehrkräfte beim Einsatz in einer Pflegeeinrichtung in Kamen. Zwei Männer kamen bei dem Brand ums Leben, ein weiterer wurde lebensgefährlich verletzt. (Bild: Feuerwehr Kamen)

Am späten Montagabend um 21.44 Uhr erfolgte der Alarm für den Löschzug 3 sowie die Löschgruppe Südkamen mit dem Einsatzstichwort „F_BMA“. Ziel war eine Pflegeeinrichtung der Evangelischen Perthes-Stiftung e.V. für geistig und körperlich beeinträchtigte Menschen in der Straße Pröbstingholz, einer Sackgasse im Osten der Stadt im Stadtteil Heeren. Bereits beim Eintreffen der ersten Kräfte war im Erdgeschoss eine starke Rauchentwicklung zu sehen. Dort brannte eine Wohnung in voller Ausdehnung. Umgehend wurde ein Löschangriff aufgebaut und die Menschenrettung eingeleitet. Parallel ließ der Einsatzleiter zahlreiche Kräfte unter dem Einsatzstichwort „Feuer_4“ und „MANV_2“, Massenanfall von Verletzten und Betroffenen Stufe 2, nachalarmieren.

Anzeige

PAX Crossover Bag Crag
Crossover Bag Crag: kompakt und handlich. Das ergonomische und kompakte Design ermöglicht schnellen Zugriff auf den Inhalt der Hip-Bag.
28,85 €
AGB

Von den ersten vorgehenden Trupps konnten drei Männer aus dem Gefahrenbereich retten. Bei den Bewusstlosen leiteten andere Kräfte umgehend Wiederbelebungsmaßnahmen ein, die leider nur bei einem 22-jährigen Mann erfolgreich waren. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Eine Frau musste zur Kontrolle einer vermuteten Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus transportiert werden. Parallel zu diesen ganzen Maßnahmen mussten rund 50 Bewohner in einen sicheren Brandabschnitt im 2. Obergeschoss sowie im Erdgeschoss des Altbaus geführt und dort betreut werden.

Bei dem Feuer kam auch der ELW 2 des Landkreises Unna zum Einsatz. (Bild: Feuerwehr Kamen)

Das Feuer selbst konnten die eingesetzten Kräfte rasch löschen. Zirka 15 von ihnen mussten durch ein PSU-Team der Feuerwehr Hamm betreut werden. Mitarbeiter der Notfallseelsorge des Kreises Unna kümmerten sich um die Angestellten und Bewohner der Pflegeeinrichtung. Neben den zwei Löschzügen der FF Kamen und der LG Methler, die den Grundschutz an der Hauptwache sicherstellte, waren ebenfalls der Löschzug 1 der FF Bönen, der Rettungsdienstzug und Fernmeldedienst des Kreises Unna, die MANV2-Komponente der Feuerwehr Unna, ein Rettungshubschrauber sowie zwei Einsatzeinheiten des Deutschen Roten Kreuzes im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.