Missglücktes Fahrmanöver

Fußgängerin von abbiegendem Bus getötet

Oestrich-Winkel (HE) – Tragischer Verkehrsunfall in Oestrich-Winkel (Rheingau-Taunus-Kreis). Offenbar infolge eines missglückten Fahrmanövers erfasste ein Bus eine Fußgängerin. Die 42 Jahre alte Frau starb noch an der Unfallstelle.

Nach Mitteilung der Polizei befand sich der Bus am Donnerstagnachmittag auf einer Leerfahrt. Der 51 Jahre Fahrer wollte in eine Straße abbiegen und befuhr nach ersten Erkenntnissen die Kurve offenbar in einem zu engen Radius. Gleichzeitig habe der Mann die neben ihm laufende Fußgängerin übersehen. Zeugen gaben später an, dass vor dem Bus ein Kastenwagen im Einmündungsbereich rangiert habe, um dem Bus die Durchfahrt zu ermöglichen. 

Anzeige

Die Polizei sucht nach dem Fahrer des Kastenwagens als Zeugen. Ebenso nach einem Ersthelfer, der bis zum Eintreffen der Rettungskräfte der Verunglückten beigestanden und mit ihr gesprochen haben soll. Zur Klärung des Unfallherganges kam ein Sachverständiger zum Einsatz. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Oestrich-Winkel waren im Einsatz, sie unterstützten auch bei der weiträumigen Sperrung der Unfallstelle. 

Physische und Psychische Belastungen im Einsatz
Physische und psychische Belastungen erkennen und bewältigen! Ein wertvoller Ratgeber.
14,99 €
AGB
Kräfte der Feuerwehr Oestrich-Winkel sind an der Unfallstelle im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.