Senior hatte Termin

Brand im eigenen Auto nicht bemerkt

Koblenz (RP) – Es muss ein kurioser Anblick für Mitarbeiter einer Koblenzer Rettungswache gewesen sein: Ein älterer Herr parkt am Donnerstag sein Auto in Sichtweite auf einem nahen Parkplatz. Das sein Fahrzeug offensichtlich am Unterboden Feuer gefangen hat, scheint ihn jedoch kalt zu lassen. Er verlässt in aller Ruhe den Parkplatz und seinen qualmenden Wagen zurück.

Anders die Rettungsdienst-Mitarbeiter. Die greifen per Feuerlöscher ein und verständigen die Feuerwehr Koblenz, die den Brand letztlich ablöscht. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Ursache aus. 

Anzeige

Während des Einsatzes kehrt auch der Fahrer zu seinem Wagen zurück und ist überrascht. Der 89-Jährige gibt an, nichts von einem Brand bemerkt zu haben. Er hatte einen Termin wahrgenommen. Eine Weiterfahrt ist für ihn nicht möglich – ein Bergungsdienst muss das beschädigte Fahrzeug abschleppen.

Backset Feuerwehr
Ideal auch auch zur Weihnachtszeit! Mit diesem Backset lässt Du die Kinderherzen garantiert höher schlagen!
27,85 €
AGB
Symbolfoto: Sven Buchenau

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Nicht immer gleich aufs Alter schieben. Bei uns vor der Disco, hatte offenbar mal jemand die Handbremse vergessen und das Auto stand quer über die Straße. Wir haben es dann gegenüber in den Hof gerollt. Übrigens: Gang war auch keiner drin 🙂 Sonst wärs Schieben nicht so leicht gegangen. Der “Opi” oder die “Omi” war maximal 25 Jahre. Ältere Gäste hatt die Disco selten 🙂

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Sorry, aber wie kann man(n) sowas denn nicht merken. Ich habe immer öfter den Eindruck das sowas immer öfter doch am Alter liegt. Traurig aber leider wahr!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.