Wärmebildkamera liefert den entscheidenden Hinweis

Drohnenstaffel hilft bei Rindersuche

Fernhavekost (NI) – Anfang der Woche waren in Fernhavekost (Kreis Celle) sechs Rinder von einer Weide ausgebüxt. Stundenlang suchten der Besitzer und befreundete Landwirte vergeblich nach den Flüchtlingen. Schließlich wurde die Feuerwehr zu Hilfe gerufen.

Dank der Bilder einer Wärmebildkamera an einer Drohne konnte die Feuerwehr Flotwedel sechs ausgebüxte Rinder wieder aufspüren. Foto: Feuerwehr

Um 19.54 Uhr verständigte die Leitstelle die Ortsfeuerwehren Wiedenrode und Bröckel der Feuerwehr Flotwedel zu einer Amtshilfe in die Straße Am Rothbusch. Die Feuerwehren bildeten mehrere Suchtrupps und durchkämmten das Gebiet erneut. Die Drohnenstaffel der Feuerwehr Bröckel unterstützte die Suche mit einer Drohne aus der Luft. Dabei lieferte die angebaute Wärmebildkamera den entscheidenden Hinweis auf die ausgebüxten Rinder.   

Anzeige

Fleecejacke Feuerwehr
Welche Größe ist die Richtige? Mit unserem Größenberater findest Du die passende Fleecejacke für Dich (hier klicken).
59,99 €
AGB

Gegen 21 Uhr konnten die eingesetzten Helfer und der Eigentümer die Rinder in der Nähe von Böckelse wieder eingefangen. Nachdem die Tiere auf eine Weide getrieben werden konnten, endete der Feuerwehreinsatz um 21.30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.