Starke Verrauchung durch Glutnest in Holzhäcksler

Brand in Heizkraftwerk endet glimpflich

Horn-Bad Meinberg (NW, Kreis Lippe) – In einem Biomasse-Heizkraftwerk in der Kleinstadt Horn-Bad Meinberg, 15 Kilometer südöstlich von Detmold, kommt es zu einem Maschinenbrand. Die Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Horn-Bad Meinberg stellen nach Eintreffen fest: Sie kommen nicht an den Brandherd heran.

Mit zwei Löschzügen rückte die Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg am späten Donnerstagabend zu einem Heizkraftwerk aus. © Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg

Donnerstagabend, 23 Uhr: Einsatzkräfte der FF Horn-Bad Meinberg werden mit Stichwort „Feuer 2 – unklare Rauchentwicklung“ in die Kampstraße alarmiert. Dort hatte eine Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb ausgelöst.

Anzeige

Die beiden Löschzüge aus Horn und Bad Meinberg waren innerhalb weniger Minuten vor Ort. Die ersteintreffenden Kräfte machten eine starke Verrauchung in der Nähe von einem Holzhäcksler aus. In diesem war es durch Ablagerungen und der dabei entstehenden Wärme zu einem Glutnest gekommen, dessen Wirkung durch den Kamin-Effekt noch verstärkt wurde. Weil der Brandherd für die Einsatzkräfte nicht direkt zugänglich war und sich durch die Rauchentwicklung ein erhöhter Bedarf von Atemschutz-Geräteträgern abzeichnete, erfolgte durch die Einsatzleitung 23.36 Uhr eine Stichwort-Erhöhung auf „Feuer 3“ sowie eine Nachalarmierung.

Gürtel aus Leder mit Feuerwehr Signet und Wunsch-Text
Bestelle ab 10 Gürtel, und Du erhältst diese mit Feuerwehrsignet und Deinem Wunsch-Text! Es entstehen Dir keine zusätzlichen Kosten.
22,50 €
AGB

Mithilfe der vor Ort tätigen Mitarbeiter wurde durch die Demontage von Klappen eine Zugangsöffnung geschaffen. Nun konnten gezielte Löschmaßnahmen durch Vornahme von C-Rohren eingeleitet werden. Das Glutnest innerhalb der Maschine wurde mit Wasser abgelöscht und heruntergekühlt, das Brandgut nach außen befördert. Das Gebäude wurde anschließend belüftet. Gegen 2 Uhr konnte „Feuer aus“ vermeldet werden.

Industriebrand Horn-Bad Meinberg
In Zusammenarbeit mit den Arbeiter vor Ort konnten die Kameraden einen Zugang zum Brandherd, einem Holzhäcksler, schaffen und diesen ablöschen. © Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg

Der Einsatz wurde seitens der Feuerwehr Bad Meinberg mit 33 Kräften und folgenden Fahrzeugen bewältigt: zwei Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeuge 20, Drehleiter DLAK 23/12, Löschgruppenfahrzeug 20, Gerätewagen Logistik, Tanklöschfahrzeug TLF 4000, Einsatzleitwagen 1 sowie Kommandowagen. Zusätzlich waren der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und die Polizei vor Ort. Ende des Einsatzes war mit Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft gegen 2.30 Uhr.

Weder zur Brandursache noch zur Schadenshöhe gibt es bisher Auskünfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.