Produkt: Feuerwehr-Magazin Jahresabonnement Plus
Feuerwehr-Magazin Jahresabonnement Plus
Lies das Feuerwehr-Magazin in der Printversion und als digitale Ausgabe auf deinem Smartphone, Tablet und PC.
Die Walser-Flotte der FF Wedemark

Vier neue Löschfahrzeuge auf einen Schlag beschafft

Bissendorf (NI) – Die Gemeinde Wedemark (NI) beschaffte auf einen Schlag vier neue Löschfahrzeuge. Alle vier hat die Firma Walser auf MAN-Fahrgestellen aufgebaut. Hier die fünf wichtigsten Fakten zu der ungewöhnlichen Beschaffung.

Drei HLF 20 und ein TSF-W (erstes Fahrzeug von links) beschaffte die FF Wedemark auf einen Schlag. Foto: Hegemann

1. Der Kauf der vier Löschfahrzeuge war die bisher größte Fahrzeugbeschaffungen der Feuerwehr Wedemark. Da ein Teil der Beladung von den Vorgängerfahrzeugen weiter genutzt wird, musste die Gemeinde “nur” 1,4 Millionen Euro investieren.

Anzeige

2. Die drei HLF 20 sind bei der Schwerpunktfeuerwehr Mellendorf sowie den beiden Stützpunktfeuerwehren Bissendorf und Elze stationiert. Das TSF-W bekam die Ortsfeuerwehr Negenborn. 

3. Gründe für die “Sammelbeschaffung”: Bei gemeinsamen Großeinsätzen wissen alle Kräfte der Gemeindefeuerwehr, welche Ausrüstung mitgeführt wird und wo sie die Teile in den Aufbauten finden. Und sie können alle Fahrzeuge bedienen (Pumpe, Schaumzumischung, Leiterentnahme), wenn sie auf einem eingewiesen worden sind. Außerdem wird die Wartung der Fahrzeuge einfacher und vermutlich lässt sich durch die gemeinsame Ausschreibung auch noch etwas Geld sparen. 

Das in Mellendorf stationierte HLF 20 ist mit einer Seilwinde ausgestattet. Foto: Hegemann

4. “Wir haben völlig Hersteller neutral ausgeschrieben und hatten im Vorfeld auch keinen Wunschlieferanten”, betonen die Verantwortlichen in der Wedemark. Nur vier Firmen gaben ein Angebot für die vier Aufbauten ab. Den Zuschlag erhielt die Firma Walser. Insgesamt hatten die Wedemärker fünf Lose gebildet. Das erste Los umfasste die drei Fahrgestelle für die HLF, zwei identische und eins mit Nebenantrieb für eine Seilwinde. Für das Fahrgestell des TSF-W wurde ein eigenes Los gebildet (Los 2). Los 3 umfasste die Aufbauten für alle vier Fahrzeuge, Los 4 die neu zu beschaffende, allgemeine Beladung und das fünfte Los die spezifische technische Beladung – wie zum Beispiel die hydraulischen Rettungssätze.

Das neue TSF-W führt als Zusatzbeladung das Equipment für die Moorbrandbekämpfung mit. Foto: Hegemann

5. Mit der Ausschreibung sollte ursprünglich ein externen Dienstleister beauftragt werden, aber bei der Beschaffung eines anderen Einsatzfahrzeugs hatten die Wedemärker schlechte Erfahrungen gemacht. “Die Arbeitserleichterung war nicht so groß, wie von uns erhofft“, erklärt Sachbearbeiter Peter Bensing. Also übernahmen es die Wedemärker wieder selbst. „Wir haben unser Personal allerdings entsprechend qualifiziert“, erklärt die zuständige Gemeinderätin Susanne Schönemeier, „in den kommenden Jahren ist geplant, noch drei weitere Großfahrzeuge der Feuerwehr zu ersetzten.“

Wir stellen die vier neuen Löschfahrzeuge der FF Wedemark, ihre Beladungen und Ausstattungen in der November-Ausgabe 2019 des Feuerwehr-Magazins auf sieben Seiten ausführlich vor. Ab Freitag (25. Oktober) ist die Ausgabe im Handel erhältlich. Bei uns im Online-Shop kann sie aber schon bestellt werden, als gedruckte Ausgabe oder zum Download.  

Reduziert bei uns im Shop. Jetzt zugreifen und kleine Einsatzkräfte für nasse Tage ausrüsten. 
Produkt: Download Großübung Düsenschlauch
Download Großübung Düsenschlauch
Wissenschaftliche Auswertung einer Waldbrandübung mit Düsenschläuchen im Kreis Bautzen.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Hallo und ,,Gut Schlauch”,
    Herzlichen Glückwunsch zum erhalt der neuen Fahrzeuge. Endlich geht mal was vorwärts und die Länder investieren an der richtigen an Stelle und das Geld wird nicht sinnlos zum Fenster rausgeworfen.
    Ich bin Feuerwehrmann in einer Löschgruppe der Stadt Bad Freienwalde im Land Brandenburg. Wir würden uns auch über neue Fahrzeuge freuen aber bei uns wird leider anders investiert.
    Also noch einmal, viel Freude mit den neuen Fahrzeugen und immer unfallfreie Einsätze.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. “Hinter welchem der 4 Fahrzeuge hat sich denn das TSF-W versteckt”?
    Scherz Beiseite. Die werden ja auch immer riesiger. Wahnsinn.
    Wo sind da nur unsere kleinen Kompakten Lösungen aus der Vergangenheit geblieben?
    Aber Früher war auch nicht alles Besser.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren