Opel Movano statt Ford Transit

Ackenhausen (NI) – Bei der Ortsfeuerwehr Ackenhausen der Stadt Bad Gandersheim (Kreis Northeim) löst ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug auf Opel Movano einen 34 Jahre alten Ford Transit ab. Den Aufbau fertigte Magirus Brandschutztechnik in seinem Werk in Görlitz.

Ihr neues TSF erhielt die FF Ackenhausen auf einem Opel Movano mit einem Aufbau der Firma Magirus. Foto: Kai-Uwe Roßtock/FeuerwehrDer neue, rund vier Tonnen schwere Movano verfügt über eine Doppelkabine für eine Staffelbesatzung und wird von einem Dieselmotor mit einer Leistung von 88 kW angetrieben. In dem AluFire 3-Aufbau ist unter anderem eine Umfeldbeleuchtung eingebaut. Zur Ausstattung gehören auch ein Arbeitsscheinwerfer am Heck sowie eine Sondersignalanlage mit LED-Leuchten. Die Tragkraftspritze sowie die Schläuche, Armaturen und Geräte konnten vom Vorgängerfahrzeug übernommen werden. Gekostet hat das neue Fahrzeug 4.3000 Euro. “1974 musste die Gemeinde noch 18.000 Mark für das Fahrzeug sowie 1.000 Mark, also rund 9.715 Euro,  für Ausrüstungsgegenstände finanzieren”, sagt Ortsbrandmeister Michael Goslar.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: