MAN TGE geht an den Start

München – Nun kommt der “Kleinwagen” von MAN auf den Markt. Für Feuerwehren eine Option in der Kategorie Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), Einsatzleitwagen (ELW) und als Logistikfahrzeug.

Im August 2016 präsentierte MAN Truck & Bus sein neues Modell TGE auf der IAA in Hannover. Auf dem Verbandstag des Deutschen Feuerwehrverbandes im November stellte MAN eine Feuerwehr-Version vor.

Anfang März startet nun der offizielle Verkauf. Der MAN TGE ist als geschlossener Transporter oder verglaster Kombi erhältlich – mit einer zulässigen Gesamtmasse zwischen 3 und 5,5 Tonnen. Gebaut werden auch Fahrgestelle mit Einzel- und Doppelkabine.

In seiner Pressemitteilung erklärt MAN: Es kann zwischen zwei Radständen, drei Dachhöhen und drei Fahrzeuglängen gewählt werden. Je nach Kombination kann so beim Kastenwagen das Laderaumvolumen bis zu 18,4 Kubikmeter betragen. In Abhängigkeit des zulässigen Gesamtgewichts sind Front- und Heck- sowie Allradantrieb möglich, wahlweise mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder 8-Gang-Automatikgetriebe gekoppelt. Ausgestattet sind die TGE mit Dieselmotoren mit 1.968 cm3 Hubraum, die 75 kW / 102 PS, 90 kW / 122 PS, 103 kW / 140 PS und 130 kW / 177 PS leisten.

Alles, was Ihr zu Feuerwehrfahrzeugen wissen solltet:

Sicherheits- und Komfortfeatures sollen Fahrer unterstützen und Insassen schützen. MAN hat Fahrerassistenzsysteme eingeführt – beispielsweise der serienmäßige Notbremsassistent EBA (Emergency Brake Assist) und der optionale, abstandsgeregelte Tempomat.

Laut MAN habe die Resonanz auf den TGE die Erwartungen im Unternehmen sogar übertroffen. Die Preise des neuen TGE Kastenwagens beginnen bei 28.730 Euro netto mit dem 75 kW / 102 PS starken Diesel-Einstiegsmotor.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: