Produkt: Download Die IFA-Story
Download Die IFA-Story
Alle Typen, alle Fahrgestelle - die Fahrzeugtechnik der Feuerwehren in der DDR - teils bis heute im Einsatz - wird hier umfassend vorgestellt.
MTW auf VW T6 von Schäfer

VW T6 für Transport- und Dekon-Aufgaben

Rohr (BY) – Bedrohlich grau ist der Himmel über dem neuen MTW der Feuerwehr Regelsbach (Gemeinde Rohr, Landkreis Roth), trotzdem scheint die Sonne auf den Neuzugang und lässt ihn in kräftigen Farben strahlen. Basisfahrzeug ist ein VW T6 mit Hochdach. Die zulässige Gesamtmasse des Transporters beträgt 3.200 Kilogramm. Der knapp 102 PS starke Dieselmotor hat einen Hubraum von 1.968 Kubikzentimeter und erfüllt die Abgasnorm Euro 6.

Ein VW T6 dient der FF Regelsbach als MTW für den Personaltransport sowie für Dekonaufgaben. (Bild: A. Müller)

Der Ausbau zum Einsatzfahrzeug erfolgte durch die Firma Schäfer. Um neben seiner Aufgabe zum Personaltransport noch weitere Einsatzmöglichkeiten für den MTW zu haben, sind im „Florian Regelsbach 14/1“ unter anderem Ölbindemittel, Ausrüstung für die Verkehrsabsicherung und leichtes Brechwerkzeug verladen. Eine überörtliche Aufgabe hat der MTW im Rahmen der Dekontamination. „Als Zusatzbeladung sind Gerätschaften, die für den Betrieb eines sogenannten Not-Dekon-Platzes benötigt werden, auf dem Fahrzeug verstaut“, sagt Norbert Liedel, Kommandant der Feuerwehr Regelsbach.

Anzeige

Die Firma Schäfer fertigte den Ausbau zum Einsatzfahrzeug mit Heckladeraum. (Bild: A. Müller)

Dazu gehören ABEK-Filter, vier Dekontaminations-Anzüge in zwei unterschiedlichen Farben, eine chemikalienresistente Folie, Absperrband und Panzer-Tape. Zusätzliche Gerätschaften für den Dekon-Platz sind bei zwei weiteren Feuerwehren vorhanden. „Die Kameraden werden grundsätzlich mit uns zusammen bei einem Dekon-Einsatz alarmiert“, erklärt Liedel. Dann fahren alle die Einsatzstelle im Rendezvous-System an.

 

Produkt: Download HLF auf Lentner Auxilium
Download HLF auf Lentner Auxilium
Das erste HLF 20 mit der neuen Aufbau-Technologie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.