HAB | Iveco Daily 45-180/Klaas

Neuburger Prototyp: Theo kommt

Neuburg an der Donau (BY) – Die Feuerwehr Neuburg an der Donau (Kreis Neuburg-Schrobenhausen) musste ihre kleine 16-Meter-Drehleiter ersetzen. Dieser Typ wird aber schon lange nicht mehr gebaut. Daher wichen die Bayern auf eine Hubarbeitsbühne auf Iveco Daily 45-180 von Klaas aus. Und die hat ein paar Besonderheiten zu bieten.

Ihre neue Hubarbeitsbühne (HAB) bestellte die FF Neuburg an der Donau über die Firma Klaas. Fahrgestell ist ein Iveco Daily 45-180 4×2. (Bild: A. Müller)

Da es im Einsatzgebiet der FF Neuburg Gebäude gibt, an denen die Befahrbarkeit der Aufstellflächen für die Feuerwehr nicht für eine DLAK 23/12 gegeben ist, nutzte die Wehr bisher eine DL 16-4 auf einem Mercedes LP 709. Baujahr: 1983. Nach fast 40 Jahren musste der Alte Schatz nun doch ersetzt werden. Und da kam Theo ins Spiel. Genauer gesagt: Theo20, eine Hubarbeitsbühne (HAB) der Firma Klaas, eigentlich gedacht für Dachdecker, Gebäudereiniger und den Garten- und Landschaftsbau.

Anzeige

Strickmütze Feuerwehr Premium mit Wunsch-Text
nach Freigabe des Korrekturabzuges Der Klassiker unter den Feuerwehr-Mützen - jetzt auch mit Wunsch-Text Du möchtest eine warme Mütze im Feuerwehr-Look haben? Dann haben wir genau das Richtige für Dich.
14,99 €
AGB

Für die Feuerwehr-Nutzung besitzt das Fahrzeug einige Besonderheiten:

  • Die äußerst kompakte Hubarbeitsbühne besitzt einen Schnelleinstieg, da ihr stehender Arbeitskorb nach hinten abgelegt wird.
  • Ihre Abstützung kann direkt vom Korb aus ein- und ausgefahren werden. Auch ein Betrieb über eine Fernbedienung ist möglich.
  • Bis zu 400 l/min bei 10 bar stehen zum Löschen am Korb zur Verfügung.
  • Durch von Blau auf Orange umschaltbare Kennleuchten kann das Fahrzeug auch vom Bauhof genutzt werden, wenn es nicht für die Feuerwehr benötigt wird.
  • Bis zu 250 kg Korblast sind möglich, die Arbeitshöhe beträgt 20 m, die maximale Ausladung zur Seite bei 100 kg kann bis zu 14,5 m betragen.

Neugierig geworden? In Ausgabe 10 des Feuerwehr-Magazins stellen wir Theo ausführlich vor. Und Ihr erfahrt, welchen besonderen Einsatzort die Feuerwehr mit ihrer HAB noch anfahren kann.

Feuerwehr-Magazin 10/2022

Ihr bekommt das Heft aktuell im Zeitschriftenhandel oder könnt es hier versandkostenfrei bestellen.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Scheint ‘ne sinnvolle Alternative zu sein, überall dort, wo die großen DLs entweder zu groß, zu schwer oder vielleicht auch zu teuer sind.
    Ich hätte das Chassis vermutlich eine Nummer größer gewählt. Ein kleines MAN- oder MB-Fahrzeug hätte wohl auch gut gepasst, wäre aber auch etwas teurer gewesen.
    Ob es dazu irgendwann mal eine Normung gibt, wage ich allerdings zu bezweifeln.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Finde ich eine gute durchdachte Entscheidung….!!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.