GW-L1 | VW T6.1 4Motion/Nordsysteme

Gerätewagen mit Sonderlöschmittel

Itzehoe (SH) – Einen besonderen Gerätewagen Logistik (GW-L1) hat die Freiwillige Feuerwehr Itzehoe im Kreis Steinburg in Dienst gestellt: Das Fahrzeug läuft offiziell als Gerätewagen-Sonder Logistik (GW-S Log). Im Aufbau befindet sich sowohl auf der Fahrer- als auch auf der Beifahrerseite je eine mobile Löschanlage MicroCAFS, mit der Kleinbrände sofort abgelöscht werden können.

Gerätewagen Sonder Logistik FF Itzehoe
Auf einem VW T6.1 stellte die FF Itzehoe diesen Gerätewagen-Sonder Logistik in Dienst.

Auf einem VW T 6.1 ist „Florian Steinburg 10-69-01“ auf der Hauptfeuerwache an der Hindenburgstraße im Stadtzentrum stationiert. Die beiden Löschanlagen sind durch die Schiebetüren auf beiden Seiten des T6 erreichbar. Für die einfache Bedienung sind die Anlagen auf Auszügen montiert. Im Heck des Fahrzeugs können zudem Materialien, Gerätschaften oder verschmutzte Kleidung transportiert werden.

Anzeige

Technik-Taktik-Einsatz: Brandbekämpfung mit Wasser und Schaum
Auf die richtige Technik und Taktik kommt es an: Brandbekämpfung mit Wasser und Schaum
49,99 €
AGB
Gerätewagen-Sonder Logistik der FF Itzehoe mit Löschanlagen
Hinter den Schiebetüren auf beiden Seiten findet sich je eine MicroCAFS-Löschanlage auf einem Auszug. Darunter sind Gerätefächer angeordnet. (Bild: Köhlbrandt)

Eine weitere Besonderheit: Sowohl auf der Vorder- als auch auf der Hinterachse hat das Fahrzeug eine grobstollige Bereifung. In Kombination mit dem permanenten Allradantrieb ist der GW-S Log damit selbst für Einsätze im Gelände perfekt geeignet. Er ersetzt ein Vorgängerfahrzeug auf der Basis eines VW Caddy. Zur Ausstattung gehören ein Automatikgetriebe, die Sondersignalanlage besteht aus zwei Dachbalken Hänsch DBS 5000 sowie Front- und Kreuzungsblitzern. Den Ausbau des 150 PS starken GW-S Log übernahm Nordsysteme Fahrzeugausstattungen aus Weddelbrook (SH), die Beklebung die Firma Fitzner Sign.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Ich würde mal sagen: PKW brand oder Traktorbrand. Erstangriff bevor grosse menge wasser werbauct werden.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Wahrscheinlich für kleinstbränder oder so, und allgemeine Transporte in kleinem Rahmen

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Und für welchen Einsatzzweck soll der genutzt werden?
    Was ist der Sinn einer solchen Beschaffung?

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.