8 Feuerwehr Filme, die jeder Feuerwehr-Fan gesehen haben sollte

Das lange Wochenende eignet sich hervorragend für einen gemütlichen Filmabend auf dem Sofa. Wir haben für Euch acht Feuerwehr-Spielfilme zusammengestellt, die jeder Feuerwehr-Fan gesehen haben sollte. Auch wenn über die Realitätsnähe einiger dieser Feuerwehr-Filme gestritten werden kann – unterhaltend sind sie allemal.

Die Reihenfolge der acht Feuerwehr-Kultfilme orientiert sich an ihrer Bewertung auf der Film-Datenbank IMDb.

1. Flammendes Inferno (The Towering Inferno, 1974) – ein kultiger Feuerwehr-Film

Flammendes Inferno ist ein Klassiker unter den Feuerwehr-Filmen. Der Katastrophenfilm aus dem Jahr 1974 ist mit Steve McQueen (Die glorreichen Sieben) und Oscar-Preisträger Paul Newman (Die Farbe des Geldes) in den Hauptrollen hochkarätig besetzt. Der Film handelt davon, dass es noch vor der Einweihungsfeier im größten Gebäude der Welt zu einem flammenden Inferno kommt – ausgelöst durch einen Kurzschluss. Der bekannte Komponist John Williams (Indiana Jones, Schindlers Liste, Star Wars, u.v.m.)  steuerte übrigens die Filmmusik bei. 

  • IMDb-Bewertung: 6,9
  • Film-Dauer: 165 Minuten (Kino-Version) / 158 (DVD-Version)
  • Produktionsland: USA
  • Regisseur: John Guillermin
  • FSK: 16 Jahre

2. Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen (1991) – ein emotionaler Film 

Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen ist der Lieblings-Feuerwehr-Film der Feuerwehr-Magazin-Redakteure. Er ist ein Evergreen unter den Feuerwehr-Filmen. Auch wenn Feuerwehrleute den Film Backdraft streckenweise als unrealistisch und übertrieben ansehen, bleibt der Kultfilm aus dem Jahre 1991 sehenswert. In den Hauptrollen spielen Kurt Russell (Tango & Cash), William Baldwin (Sliver) und Weltstar Robert De Niro (Taxi Driver, Reine Nervensache).

Bei dem Film handelt es sich um eine Mischung aus Drama, Action- und Liebesfilm. Brian McCaffrey, gespielt von William Baldwin, muss als kleiner Junge zusehen, wie sein Vater bei einem Einsatz als Feuerwehrmann stirbt. Als erwachsener Mann entschließt sich Brian, wie sein Bruder Steven (Kurt Russell), ebenfalls Feuerwehrmann zu werden. Das angespannte Verhältnis der Brüder wird durch die gemeinsame Arbeit auf eine neue Probe gestellt. Die Filmmusik stammt von Hans Zimmer (u.a. Der König der Löwen).

Backdraft – der wohl bekannteste Feuerwehr-Film

  • IMDb-Bewertung: 6,7
  • Film-Dauer: 131 Minuten 
  • Produktionsland: USA
  • Regisseur: Ron Howard
  • FSK: 16 Jahre

3. Katastrophenflug 232 (Crash Landing: The Rescue of Flight 232, 1992) – ein Film über die Notlandung des Flugs 232

Der Film Katastrophenflug 232 aus dem Jahr 1992 basiert auf einer wahren Begebenheit: dem Flugunfall des United-Airlines-Flug 232 am 19. Juli 1989. Bei einer Notlandung auf dem Flughafen von Sioux City (Iowa) zerschellte der Flieger, 110 Menschen kamen ums Leben. Der Film erinnert an die freiwilligen Helfer, die durch ihr vorbildliches Engagement ein gut funktionierendes Rettungssystem geschaffen haben. Kapitän Al Haynes wird gespielt von Oscar-Gewinner Charlton Heston (Ben Hur, Die zehn Gebote). Bei der Emmy-Verleihung 1992 wurde der Film mit dem Preis für die beste Filmmusik eines Fernsehfilms ausgezeichnet.

  • IMDb-Bewertung: 6,6
  • Film-Dauer: 95 Minuten 
  • Produktionsland: USA
  • Regisseur: Lamont Johnson
  • FSK: 16 Jahre

Doku über die Crash-Landung in – Flug 232

4. Die Feuerspringer von Montana (Red Skies of Montana, 1952) – ein legendärer Feuerwehr-Film

Der Film Die Feuerspringer von Montana hatte seine Weltpremiere bereits im Jahr 1952. Dementsprechend begeistert der Film vor allem Liebhaber alter Filme. Die Feuerspringer von Montana handelt von Cliff Mason (Richard Widmark) , dem Leiter der Feuerspringer (“Smoke Jumper”) in Montana. Smokejumper sind Feuerwehrleute, die zu ihren Einsätzen in abgelegenen Gegenden geflogen werden und mit dem Fallschirm abspringen. 

Mehr zum Thema Smokejumper in den USA

gibt es im Feuerwehr-Magazin 5/2017!

 

 

>> Gleich hier bestellen! <<

  • IMDb-Bewertung: 6,6
  • Film-Dauer: 98 Minuten
  • Produktionsland: USA
  • Regisseur: Joseph M. Newman
  • FSK: 16 Jahre

5. Im Feuer (Ladder 49, 2004) – ein Feuerwehr-Film mit Superstars

Im Feuer von Regisseur Jay Russell aus dem Jahr 2004 ist ein neuerer Feuerwehr-Film – mittlerweile allerdings auch schon über 10 Jahre alt. Hauptdarsteller sind Joaquin Phoenix (Walk the line) und John Travolta (Pulp Fiction, Schnappt Shorty). In dem spannenden Action-Film geht es darum, dass der junge Feuerwehrmann Jack, gespielt von Joaquin Phoenix, bei einem Brandeinsatz in einem Zimmer eingeschlossen wird. Mit jeder Minute kommen die Flammen näher und seine Überlebenschancen sinken.

  • IMDb-Bewertung: 6,5
  • Film-Dauer: 110 Minuten 
  • Produktionsland: USA
  • Regisseur: Jay Russell
  • FSK: 16 Jahre

Ähnliche Artikel zum Thema:

 

6. The Tower – Tödliches Inferno (2012)  – Ein südkoreanischer Film

The Tower – Tödliches Inferno ist der einzige nicht-amerikanische Film in dieser Feuerwehr-Film-Übersicht. Der Film erzählt eine ähnliche Geschichte wie der Klassiker Flammendes Inferno (1974): Ein Feuer bricht in einem Hochhaus aus. Dennoch bietet der Film ein packendes Szenario, das bis zur letzten Minuten den Spannungsbogen aufrecht erhält. 

  • IMDb-Bewertung: 6,5
  • Film-Dauer: 121 Minuten 
  • Produktionsland: Südkorea
  • Regisseur: Kim Ji-hoon
  • FSK: 16 Jahre

7. Die Unerschrockenen (Hellfighters, 1968)  

Die Unerschrockenen aus dem Jahr 1968 handelt von der Geschichte des Feuerwehrmannes Red Adair (gespielt von John Wayne). Red Adair ist auf das Löschen brennender Ölquellen spezialisiert. Der Film ist ein klassischer Abenteuer- und Katastrophenfilm. Ein Muss für jeden John-Wayne- und Hollywood-Fan!

  • IMDb-Bewertung: 6,5
  • Film-Dauer: 116 Minuten 
  • Produktionsland: USA
  • Regisseur: Andrew V. McLaglen
  • FSK: 16 Jahre

 


112 Gründe, Feuerwehrmann zu sein

Lieber Bücher lesen statt Filme schauen? Martin Meyer-Pyritz nennt in kurzweiligen Storys 112 Gründe, Feuerwehrmann zu sein.

>>Gleich hier bestellen!<<

 


8. World Trade Center (2006) – ein Film über die Helden des NYFD

World Trade Center aus dem Jahr 2006 ist ein Filmdrama von Regisseur Oliver Stone über die Terroranschläge des 11. September 2001 in den USA. Auf emotionale Weise wird die Leidensgeschichte von drei eingeklemmten Feuerwehrmännern thematisiert. Ein Film mit Superstar und Oscar-Gewinner  Nicolas Cage (Leaving Las Vegas) und Michael Peña (César Chávez).

  • IMDb-Bewertung: 6,0
  • Film-Dauer: 129 Minuten 
  • Produktionsland: USA
  • Regisseur: Oliver Stone
  • FSK: 12 Jahre

Was gibt es noch für Filme mit Feuerwehr-Bezug? 

  • Feuersturm im Wolkenkratzer (Fire: Trapped on the 37th Floor, 1991) 
  • Firestorm – Brennendes Inferno (1998)

[166] 

7 Kommentare zu “8 Feuerwehr Filme, die jeder Feuerwehr-Fan gesehen haben sollte”
  1. Sind ja ausnahmslos US-Filme!
    Ehrlich gesagt gehen mir die Fernsehsender mittlerweile mit ihrem US-Kappes mächtig auf die Nerven.

    Leider gab es bis jetzt nur einen deutschen Feuerwehrfilm:Das Inferno.Flammen über Berlin.

    Daneben gibt es aber doch einige Serien mit und über deutsche Feuerwehren:
    – Notarztwagen 7
    – Freiwilige Feuerwehr
    – Kreisbrandmeister Felix Martin
    – Alarmcode 112
    – Die Feuerengel
    – 112-Sie retten Dein Leben (SCHWACHSINN³!!!)

    Ich hoffe, dass noch weitere Serien und auch Filme erscheinen werden!

  2. Thomas H.

    auch ein schöner Film:
    Die Feuerspringer von Montana
    (1952, mit Richard Widmark, usw.)

  3. lothar schneid

    “Menschen unterm Helm”, eine deutsche Reportage, nichts geschönt, alles real!

  4. Wolfgang Steingens

    Ich suche aus den 70 ger 80 ger Jahren den Lehrfilm der Berufsfeuerwehr München , mit dem Titel ” 112 Das geht uns alle an ” .

    Bitte unter wsteingens@hotmail.de melden . Danke !

  5. Ich bin letztens über den südkoreanischen Feuerwehrfilm “The Tower” gestolpert. Wirkt ein bisschen wie eine Neuinterpretation von “Flammendes Inferno” und ist durchaus unterhaltsam.
    Nicht so gut fand ich dagegen “Out of Inferno” aus Hong Kong. Da ist gefühlt jede einzelne Rolle ein typisches Katastrophenfilm-Klischee. Die Handlung ist auch hier ein brennendes Hochhaus mit eingeschlossenen Menschen. Scheint sich echt bewehrt zu haben.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: