Produkt: Download Spontanhelfer – Einsatzkräfte von Morgen
Download Spontanhelfer – Einsatzkräfte von Morgen
Warum sie so wichtig sind, Best Practice-Beispiel, Soziale Medien nutzen, Optimaler Einsatz

Millionenschaden nach schwerem Großbrand

Welzheim (BW) – Großbrand in Breitenfürst bei Welzheim (Rems-Murr-Kreis): Zwei große Lager- und Fabrikationshallen sind am Montagmorgen vollständig niedergebrannt. Dabei entstand nach ersten Schätzungen der Polizei ein Schaden von rund zwei Millionen Euro. In den 3.000 bis 4.000 Quadratmeter großen Hallen befanden sich Fertigungsmaschinen und unter anderem große Mengen Kunststoffgranulat. Eine enorme Rauchsäule stand über der Region, der Kunststoff lief brennend über das Areal.

Großbrand bei Welzheim: Kunststoff gibt dem Feuer immer neue Nahrung. Foto: Andreas Rosar
Großbrand bei Welzheim: Kunststoff gibt dem Feuer immer neue Nahrung. Foto: Andreas Rosar

Das Feuer war gegen 7 Uhr im Industriegebiet Schwabenäcker ausgebrochen. Die Feuerwehren aus Welzheim, Alfdorf, Schorndorf, Waiblingen und Backnang rückten mit insgesamt 19 Fahrzeugen, darunter mehrere Drehleitern, und 85 Kräften aus.

Anzeige

Die Feuerwehr konzentrierte sich erfolgreich darauf, ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude, darunter das Verwaltungsgebäude der betroffenen Firma, zu verhindern. Die unmittelbar betroffenen Hallen, auf denen sich auch eine Photovoltaikanlage befand, brannten völlig nieder. Von einer stand am Vormittag nur das Gerippe, von der anderen nur noch die Hülle.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung im Raum Welzheim und Rudersberg vorsorglich aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Eine reine Vorsichtsmaßnahme, betonte die Polizei. Eine unmittelbare Gesundheitsgefahr gäbe es nicht. Die Waiblinger Kriminalpolizei wird die Ermittlungen zur Brandursache vor Ort aufnehmen, sobald der Brandort betreten werden kann.

Dieser Brand bei Welzheim verursachte einen Schaden von rund zwei Millionen Euro. Foto: Andreas Rosar
Dieser Brand bei Welzheim verursachte einen Schaden von rund zwei Millionen Euro. Foto: Andreas Rosar (Bild: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart)
Produkt: Download Feuerwehr Rio de Janeiro
Download Feuerwehr Rio de Janeiro
Einsatz in Brasilien: So arbeitet die Feuerwehr unterm Zuckerhut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.