Feuerwehrhaus brennt: 60.000 Euro Schaden

Lüchow (SH) – Brand im Feuerwehrhaus: Nach Handwerkerarbeiten brach am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr im Feuerwehrgeräte- und Gemeindehaus Lüchow (Kreis Herzogtum Lauenburg) aus. Der Schaden wird von der Polizei auf rund 60.000 Euro geschätzt.

Lüchows stellvertretender Gemeindewehrführer Ralf Löding wollte seinen Augen nicht trauen, als er Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr die Sirene hörte und kurze Zeit später feststellen musste, dass das eigene Feuerwehrgerätehaus mit angrenzenden Gemeindehaus brannte. Der dichte Qualm, der unter den Dachpfannen hervor drang, ließ nichts Gutes ahnen. “Einige meiner Feuerwehrleute liefen sofort in unser Gebäude und retten unseren Tragkraftspritzenanhänger (TSA) sowie die persönliche Schutzausrüstung der 33 aktiven Feuerwehrleute”, sagte Löding. Bereits kurze Zeit später hatte sich der Qualm im Inneren ausbreitet, so dass ein Betreten ohne Atemschutz nicht mehr möglich war. Die Integrierte Regionalleitstelle Süd in Bad Oldesloe löste für die umliegenden Feuerwehren Großalarm aus. “Insgesamt rückten die sechs Feuerwehren mit 70 Einsatzkräften aus”, so Amtswehrführer Dieter Stahmer. “Weil das Feuer schnell mehrere Quadratmeter Dachfläche in Brand gesetzt hatte, setzte wir mehrere Atemschutztrupps in Innenangriff ein”, erklärte Löding. Zusätzlich löschten mehrere Trupps von außen das brennende Dach. “Jetzt sind wir zunächst abgeschnitten weil nicht nur unsere Unterkunft sondern auch unsere Sirene durch den Brand zerstört wurde”, erklärt Ralf Löding

Nach aktuellem Ermittlungsstand der Kriminalpolizei in Ratzeburg vom Donnerstag, war der Brand durch Lötarbeiten einer Firma für Heizungs- Sanitär- und Klimatechnik an den Dachrinnen des Gebäudes Stunden später ausgebrochen. Die Lötarbeiten waren bereits gestern Mittag beendet. Möglicherweise waren durch Funkenflug während der Arbeiten im Bereich des Daches Glutnester entstanden, die sich letztlich zum Dachbrand ausweiteten. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Dachstuhlbrand im Feuerwehrhaus Lüchow (Kreis Herzogtum Lauenburg). Foto: Christian Nimtz
Dachstuhlbrand im Feuerwehrhaus Lüchow (Kreis Herzogtum Lauenburg). Foto: Christian Nimtz
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: