Durch Matsch und Dreck: Training im Gelände

Dachau (BY) – Über Stock und Stein: 14 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Dachau haben erfolgreich an einem Geländefahrtraining in Zusammenarbeit mit dem MAN Center München teilgenommen. Ein Geländefahrtraining mag im ersten Augenblick für eine freiwillige Stadtfeuerwehr vielleicht unnötig erscheinen. Doch die Schwerpunkte bei diesem Seminar lagen in Bereichen, die auch in der Stadt und im Landkreis Dachau auftreten können.

v.l.n.r.: Andreas Wild, Thomas Thurner, Ferdi Hauss, Anton Reiter, Florian Reiter, Anton Dimopoulos, Stephan Handtke, Günter Haberl, Andreas Lehne, Wolfgang Schamberger, Tobias Wilke, Stephan Vilano, Otto Seidenberger, Harry Ickes, Manfred Reiter (MAN Center München). Foto: FeuerwehrAnfahren auf rutschigem Untergrund (wie bei Schnee und Eis), fahren auf Feldwegen, sicheres Fahren in engen Bereichen, vorausschauendes Fahren und Wahl der optimalen Route und Fahrstufen bei schwierigen Bedingungen. Zusätzlich wurden Stationen wie z.B. Handhabung der Seilwinde und Montage der Gleitschutzketten durchlaufen.

Ein Großteil der Ausbildung wurde Sinnvollerweise mit den eigenen Einsatzfahrzeugen durchgeführt. Damit die Kameraden für diese besonders verantwortungsvolle Tätigkeit im Rahmen ihres Ehrenamtes bestmöglich vorbereitet sind, ermöglicht die Stadt Dachau regelmäßig die Teilnahme an Lkw-Fahrsicherheitstrainings. Das eintägige Training wurde von den Maschinistenausbildern der Feuerwehr Dachau in Zusammenarbeit mit dem MAN Center München unter der Leitung von Manfred Reiter vorbereitet und durchgeführt.

Training im Gelände für die Feuerwehr Dachau - beim Durchfahren von Wasserlöchern ist Vorsicht angesagt. Foto: Feuerwehr
Training im Gelände für die Feuerwehr Dachau - beim Durchfahren von Wasserlöchern ist Vorsicht angesagt. Foto: Feuerwehr
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: