Großalarm: Brand in Feuerwache

Kreuztal (NW) – Am frühen Samstagmorgen kam es zu einem Brand im Feuerwehrhaus der FF Kreuztal im Kreis Siegen-Wittgenstein. Die Flammen zerstörten die Ausrüstung der Jugendfeuerwehr und Teile des Gebäudes. Die Kreuztaler bekämpften das Feuer gemeinsam mit vier anderen Wehren.

Foto: Feuerwehr Kreuztal
Die Kräfte der FF Kreuztal mussten einen Brand im eigenen Feuerwehrhaus bekämpfen, teils mit Privatkleidung. Das Feuer zerstörte einen Teil, den die Jugendfeuerwehr nutzt. Foto: Kai Osthoff

Gegen 1 Uhr war die FF Kreuztal zu einem Feuer im eigenen Gerätehaus alarmiert worden. Beim Eintreffen der ersten Freiwilligen schlugen Flammen aus dem Gebäudeteil, den die Jugendfeuerwehr nutzt. Kein Einsatz nach Plan. Parallel fuhren Kameraden die sieben Fahrzeuge ins Freie, einige schnappten sich noch ihre Einsatzkleidung aus der verrauchten Halle und andere begannen in Privatkleidung mit der Brandbekämpfung.

Die Kreisleitstelle löste Großalarm aus, nachdem die Kreuztaler die erste Rückmeldung gegeben hatten. Die Wehren aus Krombach, Buschhütten, Fellinghausen und Fernbach rückten an. Bereits nach kurzer Zeit meldete der Einsatzleiter: „Feuer unter Kontrolle“. Noch etwa zwei Stunden dauerten die Löscharbeiten an.

Am Vormittag machten sich dann Vertreter der Stadt ein Bild vom Feuerwehrgerätehaus. Das Gebäude wird erst nach einer kompletten Reinigung wieder für die Feuerwehr zu nutzen sein. Die Sanierung des ehemaligen Schlauchlagers, die Räumlichkeiten der Jugendfeuerwehr, wird einige Zeit dauern. „Wir versuchen, der Feuerwehr Kreuztal, so weit es geht, zu helfen“, betonte Kreisbrandmeister Bernd Schneider gegenüber der Presse. Sowohl zur Brandursache als auch zur Schadenshöhe konnten die Kreuztaler noch keine Aussage treffen.

Vor einem Jahr, ebenfalls im Januar, war das Gerätehaus der FF Syke (NI) abgebrannt.

Ein Kommentar zu “Großalarm: Brand in Feuerwache”
  1. Christian Patzelt

    Mittlerweile sind die Ermittlungen am Brandort abgeschlossen. Die Brandspezialisten des Siegener Krimimalkommissariats gehen danach von Brandstiftung aus. Die Schadenshöhe soll zirka 100.000 Euro betragen.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: