Nach Feuer bei Hegnacher Feuerwehrmann

Überwältigende Hilfe für obdachlose Familie

Waiblingen (BW) – Nach dem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch (6. Februar 2019), der zwei miteinander verbundene Wohnhäuser in Waiblingen-Hegnach (Rems-Murr-Kreis) weitgehend zerstört hatte, läuft jetzt eine überwältigende Welle der Hilfsbereitschaft für die obdachlose Familie an. Einer der Betroffenen ist selbst Führungskraft bei der Abteilung Hegnach der Waiblinger Feuerwehr.

Darüber berichtet die Waiblinger Zeitung in ihrer Online-Ausgabe. Redakteurin Jutta Pöschko-Kopp hat die Familie besucht und berichtet sehr einfühlsam und bewegend darüber, was den fünf Menschen geschehen ist und wie sie die Folgen des Feuers bisher bewältigt haben.

Hier geht’s zu ihrem Originalbeitrag: “Große Hilfsbereitschaft für obdachlose Familie” (ZVW, 08.02.2019)

Hier geht’s zu unserer ersten Meldung über den Einsatz: “Zwei Wohnhäuser in Vollbrand

Großbrand im Waiblinger Stadtteil Hegnach. (Foto: 7aktuell.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: