Produkt: Download Recht “Krank zum Einsatz”
Download Recht “Krank zum Einsatz”
Krank zum Feuerwehreinsatz - was ist erlaubt?
Feuerwehrmann vom Brand betroffen

Zwei Wohnhäuser in Vollbrand

Waiblingen (BW) – Ein Großbrand hat in der Nacht zu Mittwoch zwei miteinander verbundene Wohnhäuser in Waiblingen-Hegnach (Rems-Murr-Kreis) weitgehend zerstört. Ein Übergreifen auf ein benachbartes Wohnhaus konnte durch 114 Feuerwehrleute nur durch massiven Wassereinsatz verhindert werden. Die Polizei geht von einem Schaden im sechsstelligen Bereich aus.

Gegen 23.25 Uhr war die Meldung über den Brand im Zentrum des Waiblinger Ortsteils bei der Leitstelle Rems-Murr eingegangen. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, standen die beiden durch einen Gang verbundenen Wohnhäuser bereits nahezu in Vollbrand. In dem Gebäudeteil, welcher der Straße zugewandt ist, brannte der Dachstuhl, während der hintere lichterloh brannte.

Anzeige

Die Bewohner konnten sich alle unverletzt aus dem Haus ins Freie retten. Sie wurden durch Einsatzkräfte des DRK betreut. Einer der Betroffenen ist selbst Führungskraft bei der Abteilung Hegnach der Waiblinger Feuerwehr.

Ein Großbrand zerstört in Waiblingen-Hegnach zwei Wohngebäude. (Bild: 7aktuell.de)

Im Einsatz waren sämtliche Waiblinger Feuerwehrabteilungen (Hegnach, Waiblingen, Hohenacker, Neustadt, Bittenfeld und Beinstein) sowie Kräfte der Feuerwehren aus Fellbach und Weinstadt. Zeitweilig kamen sieben Rohre gleichzeitig zum Einsatz. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung musste auch Löschwasser über lange Wegstrecken herangeführt werden.

Zur Brandursache können von der Polizei bislang noch keine Aussagen gemacht werden. Die Ermittlungen werden am Mittwoch fortgeführt. Mitarbeiter des Betriebshofes Waiblingen, der Stadtwerke sowie der Straßenmeistereien Weinstadt und Ludwigsburg waren vor Ort im Einsatz, um die durch Löschwasser eisglatte Fahrbahn zu streuen und um Absperrmaßnahmen zu unterstützen. 

 

Produkt: Download Einsatzstelle Biogasanlage
Download Einsatzstelle Biogasanlage
Unfall in der Biogasanlage - was ist beim Feuerwehreinsatz zu beachten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren