Industrieunternehmen baut Feuerwehr-Zentrum in Wittenberg

Wittenberg (ST) – Für mehr als 10 Millionen Euro bauen die Stickstoffwerke (SKW) Piesteritz GmbH in der Lutherstadt Wittenberg (Kreis Wittenberg) ein neues Feuerwehr-Zentrum, meldet die Mitteldeutsche Zeitung. Zurzeit wird direkt am SKW-Werk die neue Wache der hauptamtlichen Wachbereitschaft (HBW) Wittenberg gebaut. Geplant sei eine L-förmige, 70 mal 70 Meter große Wache mit 14 Fahrzeugstellplätzen, welche von der Stadt gemietet werde. Laut mehrerer Gutachten solle dies die günstigste Lösung sein. In den alten Standort in Wittenberg-Teuchel hätte zu viel investiert werden müssen. Zusätzlich baut SKW ein Ausbildungszentrum für die freiwilligen Feuerwehren (FF) des Landkreises mit einer Fläche von 7.000 Quadratmetern. Dieses werde vom Landkreis gemietet. Das neue Zentrum biete sowohl HBW und FF als auch der SKW-Werkfeuerwehr neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Hier geht’s zum Originalbeitrag: „Millionen-Investition: Industrieunternehmen finanziert Feuerwehr-Zentrum in Wittenberg“ (Mitteldeutsche Zeitung, 20. Oktober 2016)

Wittenberg
Symbolfoto: T. Jann
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: