BER, Stuttgart 21, Elphie – und die Hauptfeuerwache in Rostock?

Feuerwache Süd der BF Rostock: Verspätet und dreimal so teuer

Rostock (MV) – Sollte im Jahr 2014 die Sanierung und der Ausbau der Feuerwache Süd in Rostock noch 19 Millionen Euro kosten, sind nun 60 Millionen veranschlagt. Dies berichtete die „Norddeutsche Neueste Nachrichten“ am Mittwoch. Außerdem soll der Bau nach einem neuen Konzept erst 2029 fertiggestellt werden – 9 Jahre später als ursprünglich geplant. Grund für die lange Bauzeit sei die Schwierigkeit, eine Entkernung bei laufendem Betrieb vorzunehmen, so der Bericht weiter. Daher müsse die Sanierung in mehrere Bauabschnitte unterteilt werden.

9 Jahre später und drei mal so teuer: Die Sanierung und Erweiterung der Rostocker Hauptfeuerwache. Symbolfoto: Pixabay

Zuerst sei ein Erweiterungsbau der Berufsfeuerwehr dran, in den Leitstelle, neue Werkstätten und ein Katastrophenschutzzentrum ziehen. „Die Leitstelle wird durch diese Maßnahmen zur modernsten des Landes“, sagte Johann Edelmann, Amtsleiter der Feuerwehr Rostock, gegenüber der „NNN“.

Hier geht’s zum Originalbeitrag: “Kosten für Feuerwache explodieren” (Norddeutsche Neueste Nachrichten, 31. Januar 2018)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: