Produkt: Download Knotenkunde
Download Knotenkunde
Die wichtigsten Knoten und Stiche für die Jugendfeuerwehr.
Matthias Görgen gestorben

Trauer um stellvertretenden Bundesjugendleiter

Saarbrücken (SL) – Im Alter von 42 Jahren ist Matthias Görgen in der Nacht zum 25. Oktober 2020 an seinem Wohnsitz in Saarbrücken gestorben. Der gebürtige Senheimer (RP) war seit 2017 stellvertretender Bundesjugendleiter und seit 2009 Landesjugendfeuerwehrwart in Rheinland-Pfalz.

“Wir sind alle erschüttert. Unsere Gedanken sind vor allem bei Matthias‘ Familie, aber auch bei seinen engsten Freunden und Kameraden”, erklärt Hermann Schreck, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes in einer Pressemitteilung. “Sein großes Engagement für die Jugendfeuerwehren behalten wir immer in Erinnerung.”

Anzeige

“Für unsere Jugendfeuerwehr-Familie und für mich persönlich ist das ein unglaublicher Schock. Matthias ist und bleibt einer von uns! Wir werden seinen kameradschaftlichen Umgang und sein so mitreißendes Lächeln nie vergessen”, wird Bundesjugendleiter Christian Patzelt zitiert.

“Der Landesfeuerwehrverband und die Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz verlieren nicht nur Vizepräsident und Landesjugendfeuerwehrwart, sie verlieren einen besonnenen und ehrlichen Mitstreiter. Durch unser persönliches Verhältnis bin ich unendlich traurig”, nimmt Frank Hachemer, Präsident des LFV Rheinland-Pfalz in der Aussendung Stellung.

Der Deutsche Feuerwehrverband veröffentlichte auf seiner Website einen Nachruf für Matthias Görgen. Die Deutsche Jugendfeuerwehr (DJF) zeigte sich ebenfalls traurig und schockiert auf ihrer Website. “Wenn wir nun an Matthias denken, dann denken wir an sein breites, ansteckendes Lächeln! – und werden uns nach der Trauer irgendwann mit einem Lächeln im Gesicht an diesen herzlichen Kameraden erinnern”, heißt es im Nachruf auf der Website der DJF.

Der stellvertretende Bundesjugendleiter Matthias Görgen ist im Alter von 42 Jahren gestorben. (Bild: Deutscher Feuerwehrverband)
Produkt: Download Knotenkunde
Download Knotenkunde
Die wichtigsten Knoten und Stiche für die Jugendfeuerwehr.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Jannis, ich denke, das diese Information nicht unbedingt in die Öffentlichkeit gehört.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Ich wünsche seiner Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit und spreche mein aufrichtiges Beileid aus.
    .

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Ich wünsche seiner Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit und spreche mein aufrichtiges Beileid aus.
    .

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Ich glaube es gibt wichtigeres, als jetzt diese Frage zu stellen

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. ist die Todesursache schon bekannt?

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.