Verletzungsgefahr droht

Stihl ruft Motorsäge zurück

Waiblingen (BW) – Der Hersteller Stihl ruft Motorsägen eines bestimmten Typs wegen einer Auffälligkeit an einem Hebel zurück. Untersuchungen hätten gezeigt, dass dadurch die Auslöseempfindlichkeit der automatischen Kettenbremse beeinträchtigt sein kann. 

Betroffen ist das Modell MS 462 mit dem Maschinennummernkreis: 190996183 – 191007172 und 191027366 – 191027557.

Anzeige

Die Firma fordert dazu auf, die Sägen dieses Typs und Maschinennummerkreis nicht mehr einzusetzen. Im Falle eines Kickbacks bestünde erhöhte Verletzungsgefahr. Besitzer entsprechender Maschinen sollen einen autorisierten Fachhändler aufsuchen, um an dem betreffenden Hebel eine Reparatur durchführen zu lassen.

Strickmütze Feuerwehr mit Reflexstreifen
Hochwertige Wintermütze im Feuerwehr-Look! Unsere Strickmütze hält Dich an kalten Wintertagen warm und ist dank dem Feuerwehrlook ein echter Hingucker.
19,99 €
AGB
Symbolfoto: Einsatz einer Stihl-Kettensäge. Foto: Buchenau

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Ich finde es gut das die Info auch hier ein Beitrag wert ist! Die 462er ist ja Grade als Rettungssäge durchaus beliebt. Ich hab unsere natürlich schon geprüft sie fällt wohl nicht unter die Nummern.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu Philip

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.