Produkt: Download Schutz für Herrenchiemsee
Download Schutz für Herrenchiemsee
Das ganz besondere Brandschutzkonzept für Schloss und Insel.
Einsatzbericht in FM 7/2021

Stallung in Vollbrand – Feuerwehr rettet Wohnhaus

Waging am See (BY) – Im historischen Ortszentrum der Marktgemeinde Waging am See (Kreis Traunstein) brennt der Stall eines landwirtschaftlichen Betriebes. Die Feuerwehr muss zügig handeln, um das Haupthaus sowie andere Gebäude in der dichten Wohnbebauung zu retten. Rund 150 Einsatzkräfte dämmen die Flammen von zwei Seiten ein.

Insgesamt rund 150 Kräfte bekämpfen die Flammen in einer Stallung in Waging. Über das Wenderohr einer Drehleiter schützt die Feuerwehr das Wohnhaus des landwirtschaftlichen Betriebes. Links ist das TLF 16/25 der FF zu sehen. Foto: FF Waging am See

Um 17.08 Uhr geht am Samstag, 6. März 2021, ein Notruf in der Integrierten Leitstelle (ILS) Traunstein ein. Der Anrufer meldet eine starke Rauchentwicklung im oberbayerischen Waging am See. Jedoch kann der Passant die genaue Adresse in der 7.000 Einwohner zählenden Marktgemeinde nicht eindeutig nennen, weil er zu entfernt ist. Der Meldende vermutet aber ein größeres Brandobjekt. Die Außentemperatur beträgt 4 Grad Celsius.

Anzeige

„In unserem Einsatzgebiet befinden sich mehrere mittelständische Unternehmen, landwirtschaftliche Betriebe, ein Pflegeheim sowie weitere Pflegeeinrichtungen“, erklärt Thomas Pfeffer, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Waging am See. „Der Ortskern ist durch eine historische Bebauung mit der so genannten Inn-Salzach-Bauweise geprägt. Somit befinden sich zahlreiche schützenswerte Bauwerke im Ort.“

Es gehen weitere 14 Notrufe von verschiedenen Punkten und mit unterschiedlichen Schilderungen in der ILS ein. Die Anrufer vermuten unter anderem einen Wohnungsbrand und einen Pkw-Brand. Aufgrund der Vielzahl der Meldungen führen die Disponenten der ILS einen Lageabgleich aller eingegangenen Notrufe durch. Sie gehen von einem Dachstuhlbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Postgasse aus. Das bedeutet „Brand 3“-Alarm in Zugstärke. Weil sie die Rauchsäule bereits bemerkt haben, begeben sich mehrere Einsatzkräfte schon vor der Alarmierung zum Feuerwehrhaus.

Einsatzübungen planen und durchführen
Ein Handbuch für Feuerwehren und Rettungsdienste Die Autoren beschreiben die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Übungen für Feuerwehr und Rettungsdienste.
24,00 €
AGB

Alarmstichwort auf “Brand 4” erhöht

„Den entscheidenden Hinweis zum korrekten Einsatzort gab um 17.09 Uhr einer unserer Feuerwehrleute“, sagt Anton Groschack, Zugführer der FF Waging und Leiter der ILS Traunstein. Der Aktive ist auf dem Weg zum Feuerwehrhaus an der Einsatzstelle vorbeigekommen und hat anschließend seine Kameraden informiert. Es handelt sich bei dem Brandobjekt um ein landwirtschaftliches Anwesen mit einem direkt an das Haupthaus angebauten Stall. Der 1. Kommandant Michael Schramke veranlasst, dass aufgrund der starken Rauchentwicklung und der engen Bebauung am Schadensort mindestens nach Stichwort „Brand 4“, also zwei Löschzüge plus diverse Sonderfahrzeuge, alarmiert werden soll.

Daraufhin löst ein Leitstellen-Disponent um 17.11 Uhr mit dem Stichwort „ausgedehntes Gebäude – Brand 4“ Alarm für die umliegenden Feuerwehren und den Rettungsdienst aus. „Das Brandereignis wurde von der ILS Traunstein via Schnittstelle auch an die zuständige Polizeieinsatzzentrale in Rosenheim weitergeleitet“, erzählt Groschack weiter…

Den kompletten Einsatzbericht findet Ihr im Feuerwehr-Magazin 7/2021. 👇👇

Feuerwehr-Magazin 7/2021
VERSANDKOSTENFREI Drohnen bei der Feuerwehr+++Rettung in Corona-Zeiten+++Feuerwehren auf Föhr+++Geschichte der TH+++VRW mit Löschanlage+++Tag der offenen Tür+++Kuhstall-Brand Welche Hürden galt es zu nehmen, um eine Feuerwehr-Drohnengruppe zu gründen? Wie viele Funktionen mit welcher Qualifikation mussten geschult werden? Wie kamen die Einheiten zu ihrer technischen Ausstattung? Und hat sich diese im Einsatz bewährt? Im dritten Teil unserer Drohnen-Serie berichten wir von Praxiserfahrungen aus ganz Deutschland.
5,50 €
AGB
Produkt: Download GW-Küche
Download GW-Küche
Praxisbeispiel für die Verpflegung an der Einsatzstelle: Wie ein GW-Küche der Feuerwehr helfen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.