Einsatzbericht FM 1/2024

Schwierige Bergung nach Zug-Entgleisung

Geseke (NW) – In Geseke (NW) springt ein mit Zement beladener Güterzug von den Gleisen – in einem Wohngebiet. Zahlreiche Waggons kippen um, reißen auf und verteilen den Baustoff über die Schienen. Der Lokführer überlebt das Unglück nicht und wird unter den Trümmern begraben. Die Bergung der Leiche gelingt erst am zweiten Einsatztag.

In Geseke (NW) entgleist ein Güterzug in einem Wohngebiet. Bis auf den letzten Waggon sind alle übrigen sowie die Lok von den Schienen gesprungen. Der in den Behältern transportierte Zement hat sich großflächig über die Unfallstelle verteilt. Links bereiten Kräfte einen Löschangriff auf die brennende Lok vor. Foto: Feuerwehr / Michael Voß

Am Sonntagnachmittag, 10. September 2023, gehen in der Leitstelle des Rettungszentrums Kreis Soest mehrere Notrufe ein. Anrufer melden einen entgleisten Zug sowie eine brennende Lok. Ein Disponent alarmiert daher um 15.29 Uhr die Einheiten Geseke und Mönninghausen der Freiwilligen Feuerwehr Geseke. Das Stichwort lautet „Brand 2, Zug entgleist“. Außerdem setzt er einen Rettungswagen (RTW) des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), den Notarztwagen (NAW) aus Geseke sowie einen RTW aus der benachbarten Stadt Erwitte in Marsch.

Anzeige

Die ersten Einsatzkräfte erkunden vor Ort einen Güterzug, der beim Einbiegen von einer Nebenstrecke auf die zweigleisige Hauptverkehrsverbindung von Hamm nach Warburg entgleist ist. „14 Waggons lagen kreuz und quer verteilt“, berichtet Alexander Beutler, zeitweise Einsatzleiter und stellvertretender Leiter der FF Geseke. „Einige hatten sich ineinander verkeilt. Schienen und Oberleitung waren massiv beschädigt.“

Brandeinsätze in Bahntunneln
Fachbuch: Brandeinsätze in Bahntunneln Durch Zugbrände in Bahntunneln können hunderte Menschen gefährdet werden.
23,50 €
AGB

Weil die Lok brennt und die Lage sehr unübersichtlich ist, lässt Florian Nagelmeier, Leiter der Feuerwehr Geseke und erster Einsatzleiter, umgehend das Stichwort auf „Brand 3“ erhöhen. Das bedeutet Vollalarm für alle vier Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr. Außer den beiden im ersten Abmarsch sind dies die Wehren aus Langeneicke und Störmede. Hinzu kommen ein Rüstzug
inklusive einem Wechsellader-Fahrzeug (WLF) mit einem Abrollbehälter (AB) Schwere Technische Hilfe/Bahn aus Erwitte sowie ein Feuerwehrkran (FwK) der Berufsfeuerwehr Dortmund. Einen Leitenden Notarzt (LNA), einen Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL), weitere RTW sowie einen zusätzlichen Notarzt alarmiert die Leitstelle ebenfalls nach…

Den kompletten Einsatzbericht könnt Ihr im Feuerwehr-Magazin 1/2024 lesen. Hier könnt Ihr das Heft direkt versandkostenfrei bestellen.

Feuerwehr-Magazin 1/2024

BF Basel elektrisiert +++ Rüstwagen-Kran der WF BER +++ Anschlag auf Retter in Ratingen +++ Unimog-Fahrtraining +++ Betriebsfeuerwehr DHL +++ Feuerwehr-Tattoos

5,50 €
6,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert