Produkt: Download Rettungssägen im Vergleich
Download Rettungssägen im Vergleich
Rettungssägen: 3 Modelle im Test.
Auf Stauende aufgefahren

Schwerer Verkehrsunfall auf Autobahn 4 fordert Todesopfer

Düren (NW) – Auf der A 4 bei Düren, etwa 45 Kilometer westlich von Köln, ereignete sich in der vergangenen Nacht ein schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge. Zwei Lkw fuhren auf ein Stauende auf und schoben sich ineinander. Die Unfallursache ist noch ungeklärt.

Am späten Dienstagabend ging um 23.30 Uhr bei der Leitstelle Düren der Anruf eines Unfallzeugen ein: Verkehrsunfall auf der A 4 bei Düren in Fahrtrichtung Köln auf Höhe Arnoldsweiler, mehrere Lkw beteiligt, einer davon in Brand, eingeklemmte Person. Der Disponent alarmierte daraufhin die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Düren, ebenfalls hinzugezogen wurden die Löschgruppen Arnoldsweiler, Birkesdorf und Merken.

Anzeige

23.30 Uhr wurde die Feuerwehr Düren zu einem Auffahrunfall auf der A 4 bei Düren alarmiert. © Feuerwehr Dühren

8 Minuten später waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort. Autofahrer hatten da schon mit der Ersten Hilfe bei leichtverletzten Beteiligten begonnen. Der brennende Lkw bestätigte sich nicht, das Fahrgestell der Zugmaschine war unter den Auflieger des Vordermannes geschoben, das Fahrerhaus des aufgefahrenen Lkw war stark zusammengestaucht und kaum noch als solches zu erkennen. Dabei war der Fahrer massiv eingeklemmt worden. Die Feuerwehrleute leiteten eine Rettung mit hydraulischem Rettungsgerät ein, der eingetroffene Notarzt konnte nach Befreiung allerdings nur noch den Tod des Fahrers feststellen.

Der Fahrer des anderen Lkw sowie eine weitere Person wurden leicht verletzt und vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert. Ausgelaufener Kraftstoff wurde abgestreut und ein weiteres Übertreten in die Böschung verhindert. Hierfür verständigten die Kräfte die Untere Wasserbehörde.

Der Fahrer des aufgefahrenen Lkw konnte nur noch tot aus seiner Fahrerkabine geborgen werden. © Feuerwehr Düren

Die Kameraden aus Düren waren rund 3 Stunden im Einsatz und leuchteten bei der Unfallaufnahme durch die Polizei die Einsatzstelle aus. Die Bergung der beiden Lkw übernahm ein Bergungsunternehmen, die A 4 ist noch nicht wieder freigegeben.

Strickmütze Feuerwehr Basic mit Wunschtext
Deine neue Lieblingsmütze mit Wunsch-Text Unsere Wintermütze Basic kannst Du bereits ab einem Stück ganz individuell besticken lassen.
9,99 €
AGB

Vor Ort am Einsatz beteiligt waren neben mehreren Hilfeleistungs-Löschfahrzeugen und Tanklöschfahrzeugen auch ein Abrollbehälter Technische Rettung der Feuerwehr Düren, Notarzt, Rettungsdienst und Polizei.

Produkt: Sonderheft: Richtiges Vorgehen beim Unwettereinsatz
Sonderheft: Richtiges Vorgehen beim Unwettereinsatz
Alles, was Feuerwehrkräfte zum richtigen Vorgehen beim Unwettereinsatz wissen müssen – dieses 100 Seiten starke Sonderheft liefert Dir Antworten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.