Produkt: Download Rüstwagen der FF Achim
Download Rüstwagen der FF Achim
Ausführliche Fahrzeugvorstellung: RW auf MAN TGM 13.290 4x4 mit Rosenbauer-Aufbau.
Mit integrierter Mannschaftskabine und Ladebordwand

Rüstwagen Logistik auf Scania-Fahrgestell

Vechta (NI) – Bei der Suche nach einem Ersatz für ihren Rüstwagen (RW) 2 waren der FF Vechta (NI) zwei Punkte besonders wichtig: mehr Flexibilität und mehr Personal an Bord. Die Feuerwehr entschied sich für einen RW-Logistik auf Scania P 360 CB 4×4 HHZ. Lentner fertigte den Aufbau mit integrierter Mannschaftskabine, Ladebordwand und drei Rollcontainern.

Rüstwagen der Feuerwehr in Fahrt
Rüstwagen Logistik der Freiwilligen Feuerwehr Vechta: Scania P 360 CB 4×4 HHZ mit Lentner-Aufbau. (Bild: Michael Rüffer)

Das Vorgängerfahrzeug war noch ein klassischer RW 2, zu den Vorbildern gehörte ein HLF 20: Der RW-L der Freiwilligen Feuerwehr Vechta ist keine Lösung von der Stange. Das zeigt sich auch an den beiden in den Sitzen des Mannschaftsraums integrierten Pressluftatmern.

Anzeige

In Ausgabe 5/2019 des Feuerwehr-Magazins stellen wir den RW-L der FF Vechta in einem 5-seitigen Bericht ausführlich vor.

>> Hier Heft online bestellen <<

 

Technische Daten

Rufname: Florian Vechta 16-52-1
Fahrzeugtyp: Rüstwagen Logistik (RW-L)
Fahrgestell: Scania P 360 CB 4×4 HHZ CP14 L
Motor: 6-Zylinder-Dieselmotor, Hubraum 12.740 ccm, Leistung 265 kW/360 PS, Schadstoffklasse Euro 6
Getriebe: 6-Gang-Wandler-Automatikgetriebe Allison MD 3000
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Länge: 8.800 mm
Breite: 2.550 mm
Höhe: 3.400 mm
Leermasse: 12.410 kg
Zul. Gesamtmasse: 18.000 kg
Anhängelast: 3.500 kg (gebremst)/1.500 kg (ungebremst)
Besatzung: 1/5
Aufbauhersteller: Lentner
Baujahr: 2018
Fahrzeugtechnische Ausstattung: permanenter Allradantrieb, Differentialsperren längs und hinten, Bereifung 385/55 R 22,5 158G vorn und 2x 315/70 R 22,5 145G hinten, Schleuderketten, Rückfahrkamera, pneumatische Schwingtüren mit Schiebefenstern an Mannschaftskabine, Ladebordwand Dautel DL 1500S (Traglast 1.500 kg), Markise Thule Omnistor, mehrfarbige LED-Beleuchtung im Mannschaftsraum, LED-Beleuchtung am Einstieg, Dometic-Kühlschrank, Anschlüsse für Druckluft und freie Steckdosen im Aufbau, Rettbox-Air zur Fremdeinspeisung 24 V und Druckluft.
Feuerwehrtechnische Ausstattung: LED-Lentner-Designblaulichtbalken Front mit Astabweiser, 4x LED-Frontblitzer, 2x LED-Blaulichtmodul Heck, LED-Rücklichter, 6x LED-Heckwarner, LED-Verkehrswarntafel mit 2x Xenon-Blitzmodul und 2x LED-Rundumkennleuchte, 360-Grad-LED-Umfeldbeleuchtung, LED-Geräteraumbeleuchtung, LED-Rangierscheinwerfer an den Außenspiegeln, LED-Lichtmast mit 6x LED-Scheinwerfer (24 V) generatorunabhängig mit 4x LED-Blitzern, Martin-Horn 2298 GM, Heckwarnbeklebung, Seilwinde Rotzler TR 08/6 (Zugkraft 80 kN), 7″-Funk-Navigations-Interface Garmin mit Anbindung an TETRA-Funk, Statusleiste, 2x in den Sitz integrierter PA und Ausrüstungswand im Mannschaftsraum, fest eingebauter 30-kVA-Stromerzeuger, 30-m-Strom-Schnellangriffseinrichtung.
Beladung: auf Rollwagen 1) Lukas Heavy Duty Kit mit Schere/Spreizer und 3x Rettungszylinder, Rollwagen 2) Be- und Entlüftungsgerät + Greifzug, Rollwagen 3) Licht + Stromgenerator; Rettungsboot, 6x Baustütze, Unterbauhölzer (Lkw + Pkw), Lkw-Rettungsbühne, Holzbohlen, 1-bar- + 2-bar-Hebekissen, Säbelsäge, Bohrhammer, Trennschleifer, Elektrowerkzeuge, 2x Kettensäge + Ausrüstung, B-Schlauchtragekorb, Tauchpumpe,2x Atemluftflasche, Powermoon-Leuchtballon, Kabeltrommeln, Blitzleuchten, Verkehrsleitkegel, Werkzeug, Ölbindemittel (Straße + Wasser), Ölsperren, 2x Streuwagen, 4-teilige Steckleiter, Notfallkoffer, Krankentrage, 2x Büffelwinde, 2x Umlenkrolle, 4x Unterlegkeil.
Preis: Zirka 400.000 Euro

Video zum RW-L der FF Vechta:

Produkt: Feuerwehr-Magazin 8/2019
Feuerwehr-Magazin 8/2019
Ziegler: TLF 4000 auf Tatra Phoenix+++Feuerwehr Wiesbaden+++Jugendfeuerwehr Challenge+++Trennschleifer Test+++ELW Erfahrungen der Feuerwehr Frankfurt+++

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Bitte im vorherigen Kommentar die Zeitangabe auf 0:26 ändern.
    Danke

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Ein sehr schönes und vor Allem gut aufgebautes Fahrzeug. Einzig und alleine die Achslastverteilung dürfte nicht so optimal gelungen sein, wie man in Minute 0:25 in Eurem Video sieht. Selbst, wenn alle 6 Personen aufgesessen haben, dürfte das Fahrzeug noch nicht die optimale Achslast auf der Vorderachse haben (wichtig für die Fahrsicherheit).

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren