Interschutz final bestätigt

Hannover – Heute tagte der Beirat der Deutschen Messe AG zur Interschutz in Hannover. Im Prinzip ging es vor allem darum, ob und unter welchen Voraussetzungen die weltweite Leitmesse im Juni in Hannover stattfinden kann. Mit großer Mehrheit sprachen sich die Beiratsmitglieder (Vertreter der Verbände, der Industrie und Fachleute) für die Durchführung der Interschutz aus. Damit steht jetzt fest: Die Warterei hat ein Ende. 2022 wird Interschutz-Jahr! Karl-Heinz Banse, der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes bringt es auf den Punkt: “Jetzt heißt es für alle Beteiligten, Gas zu geben!”

Seit heute steht es final fest: im Juni 2022 trifft sich die Feuerwehrwelt auf dem Gelände der Deutschen Messe in Hannover zur Interschutz. Zeitgleich findet übrigens in der niedersächsischen Landeshauptstadt der Deutsche Feuerwehrtag statt. Foto: Hegemann

“Es herrscht eine klare Aufbruchstimmung in der Branche”, fasst Dirk Aschenbrenner, der Präsident der vfdb die Sitzung zusammen. “Wobei sich abzeichnet, dass die Messe sich verändern wird. Die Präsentation neuer Produkte wird nach wie vor eine Rolle spielen, aber weniger werden, der Marktplatz-Charakter wird an Bedeutung gewinnen.” Darunter versteht Aschenbrenner, dass sich Hersteller, Entwickler, Nutzer und Anwender treffen, um gemeinsam über Probleme und Lösungsmöglichkeiten zu sprechen. “Dafür war die Interschutz auch in der Vergangenheit schon ideal geeignet, aber der Faktor `Netzwerken´ wird in diesem Jahr noch mehr Raum einnehmen”, ist sich Aschenbrenner sicher. 

Anzeige

Interschutz - Tagestickets und Dauertickets
Jetzt eTickets günstig ordern.
24,00 €
AGB

Welche Einschränkungen es wegen der Corona-Pandemie im Juni noch geben wird, kann derzeit niemand seriös beantworten. Darauf wies in der heutigen Beiratssitzung auch Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius hin. “Aber wir garantieren eine sichere Veranstaltung”, sagt Dr. Jochen Köckler, der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Messe AG auf Nachfrage des Feuerwehr-Magazins. “Alle dafür gegebenenfalls erforderlichen Hygienemaßnahmen werden umgesetzt.” Wobei Dr. Köckler auch darauf hinwies, dass Großveranstaltungen oder Messen in hohen Hallen oder im Freien bisher keine Superspreader-Veranstaltungen gewesen sind. Außerdem sei der Termin im Juni nahezu ideal. 

Dr. Jochen Köckler, der Vorstandvorsitzende der Deutschen Messe AG. Foto: Hegemann

“Besucher und Kunden haben richtig Bock auf die Interschutz”, hat Dr. Köckler in den letzten Wochen festgestellt. “Der Buchungsstand liegt jedenfalls schon über unseren Erwartungen.” Mit nennenswerten Absagen rechnen die Verantwortlichen in Hannover nicht, zumal Branchengrößen wie Rosenbauer oder Haix sich klar zur Interschutz bekannt haben. Das Feuerwehr-Magazin samt der gläsernen Redaktion (wir produzieren von dort unter anderem die Messezeitung) findet ihr übrigens in Halle 27, Stand H37. Allerdings werden einige Firmen ihre ursprünglich geplanten Stände etwas verkleinern, da zahlreiche Neuheiten inzwischen schon in den Markt eingeführt worden sind und weniger Präsentationsfläche benötigen.

“Insgesamt wird die Interschutz 2022 etwas europäischer werden”, sagt Dr. Köckler. Zur Erklärung: In einigen asiatische Ländern ist mit Reisebeschränkungen zu rechnen. Der in manchen Länder eingesetzte Impfstoff wird in Deutschland nicht anerkannt. Erstmals wird die Deutsche Messe AG deshalb auch virtuelle Rundgänge über das Gelände anbieten. 

Interschutz Plüschhund Timmy
Timmy ist das offizielle Maskottchen der Interschutz 2021.
24,99 €
AGB

Eine im Januar 2022 auf feuerwehrmagazin.de durchgeführte Umfrage bestätigt das große Interesse an der Messe. 76 Prozent der Teilnehmer gaben an, dass sie auf jeden Fall oder mit sehr großer Wahrscheinlichkeit zur Interschutz fahren werden. 7 Prozent gaben an, dass sie in diesem Jahr eher auf einen Besuch verzichten werden. Und 5 Prozent gaben an, dass sie definitiv nicht zu Messe  fahren werden.

Aber vielleicht fahren diese 5 Prozent ja trotzdem nach Hannover. Zeitgleich zur Messe findet in der niedersächsischen Landeshauptstadt nämlich auch der Deutsche Feuerwehrtag statt. Die Auftaktveranstaltung ist für den 21. Juni (Dienstag) vor dem Rathaus Hannover geplant. Dazu erwartet DFV-Präsident Karl-Heinz Banse auch den Bundespräsidenten. Damit lohnt sich der Besuch in Hannover also gleich doppelt. Banse ist sich übrigens auch sicher, dass es auf der Messe genügend echte Neuheiten zu bestaunen geben wird. “Die Innovationszyklen in vielen Produktgruppen haben sich einfach verändert. Da werden wir einige positive Überraschungen erleben.”      

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Warum gibt es keine Tickets an der Tageskasse?

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.