Feuer in Saunabereich ausgebrochen

Hotelbrand im 12. Stockwerk

Düsseldorf – In der vergangenen Nacht alarmiert gegen 0.07 Uhr die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf drei Löschzüge der Wachen Hüttenstraße, Münsterstraße und Behrendstraße sowie den Rettungsdienst in die Innenstadt. An der Kurfürstenstraße ist im Saunabereich eines Hotels Feuer ausgebrochen, weitere Teile der Wellnessetage im 12. Stockwerk stehen in Flammen.

Bereits 6 Minuten nach Alarmierung treffen die ersten Kräfte vor Ort ein. Aus der obersten Etage schlagen aus dem Dach massiv Flammen, die im Holz innerhalb der Sauna ausreichend brennbaren Stoff finden. Mehrere Trupps mit C-Löschrohren und Rettungsgeräten gehen über die Treppenräume in Richtung 12. Obergeschoss vor und evakuieren das Gebäude. In der Brandetage selbst halten sich zu diesem Zeitpunkt keine Person mehr auf.

Anzeige

Im 12. Obergeschoss eines Düsseldorfer Hotels ist ein Feuer ausgebrochen. BF und FF der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt bekämpfen die Flammen, die sich auch auf das Flachdach ausbreiten. Foto: Patrick Schüller

Die Trupps beginnen unter schwerem Atemschutz die Brandbekämpfung. Ein vierter Löschzug der BF von der Wache Werten sowie die Freiwillige Feuerwehr werden 0.40 Uhr nachalarmiert. Durch die geborstenen Fenster greift das Feuer auf die Dachfläche über, infolgedessen brennt auch die Dachhaut des Flachdaches. Die Feuerwehrleute können die Ausbreitung auf weitere Bereiche des Hotels erfolgreich verhindern und die Brandherde eindämmen. 0.54 Uhr wird „Feuer unter Kontrolle“ gemeldet.

Umfangreiche Nachlöscharbeiten und die Kontrolle der Brandstelle werden eingeleitet, mit Lüftern wird die gesamte Etage entraucht. Gegen 1.54 Uhr heißt es: „Feuer aus“. Der Rettungsdienst betreut 60 im Hotel untergebrachte Gäste, die im Anschluss in das Hotel zurückkehren können.

An der Einsatzstelle befinden sich insgesamt 80 Einsatzkräfte von BF mit drei HLF, zwei DLK und C-Dienst, die FF Düsseldorf mit mehreren Sonderfahrzeugen sowie der Rettungsdienst. Einsatzende ist nach zirka 3 Stunden. Zur Klärung der Brandursache nimmt die Polizei Ermittlungen auf.

Ledergürtel mit Feuerwehr Signet
Edle Optik, hochwertiges Material Dieser edel aussehende, schwarze Ledergürtel aus echtem Rindsleder kleidet Dich in einem stylvollem Feuerwehrlook: Denn er glänzt durch die hochwertige silberfarbene Metallschließe mit gelasertem Feuerwehr Signet – die Marke der Versandhaus DFV GmbH.
22,00 €
AGB

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Das ist ja toll, dass der “Experte” meint die Ursache zu kennen, kaum dass das Feuer aus ist. Und das wahrscheinlich auch ohne je vor Ort gewesen zu sein.
    Oder will sich da jemand wichtig machen und freut sich schon auf weitere Aufträge über einen Vortrag?

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Der Brand ist wahrscheinlich dadurch ausgebrochen weil Handtücher mit Massageöl in einen abgeschlossen Behälter gelagert wurden.
    Ich habe eine bereits einen Vortrag über selbstentzündung von Handtüchern bei der Baua in Dresden und bei UKBW in Feldstetten gehalten.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.