Produkt: Übungen und Abnahmetests mit Schaumlöschmitteln
Übungen und Abnahmetests mit Schaumlöschmitteln
eLearning: Übungen und Abnahmetests mit Schaumlöschmitteln rechtssicher gestalten und durchführen.
Größter Brandeinsatz seit Jahren

Großbrand in Bochumer Autoverwertungsbetrieb

Bochum (NW) – Die Feuerwehr Bochum wurde am Mittwoch um 16.30 Uhr zu einem Brand in einem Autoverwertungsbetrieb in der Daimlerstraße in Bochum gerufen. Rund 100 Pkw standen in Flammen. Mit mehr als 200 Kräften bekämpfte die Feuerwehr den größten Brand in Bochum der vergangenen Jahre. Der Einsatz dauerte fast einen Tag lang.

Rund 100 Schrott-Pkw stehen in Bochum in Flammen. Der Einsatz dauert 21 Stunden. Foto: Feuerwehr Bochum

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannten mehrere Schrottfahrzeuge. Daraufhin löste der Disponent Vollalarm für das gesamte Stadtgebiet aus. Etwa 150 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr aller drei Wachen und der Freiwilligen Feuerwehr kamen zum Einsatz. Ein Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Herne und ein Gelenkmast der Feuerwehr Dortmund waren ebenfalls vor Ort. Bis zum Abend erhöhte sich die Zahl der Kräfte auf 200. Erst gegen 23 Uhr war das Feuer unter Kontrolle.

Anzeige

Auch der THW-Ortsverband Bochum sowie die Johanniter Unfallhilfe wurden alarmiert. Vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) kamen Fachberater zur Einsatzstelle, um die Auswirkung des Löschwassers auf die Umwelt zu beurteilen. Mit Messfahrzeugen befuhr die Feuerwehr das Stadtgebiet Bochum und Teile von Dortmund, um die Luft auf schädliche Stoffe zu untersuchen. Alle Messergebnisse blieben negativ. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die Nacht hinein. Nach 17 Stunden war der Brand nahezu gelöscht.

Feuer & Flamme: Mit Feuerwehrmännern im Einsatz - Die komplette dritte Staffel
Versandkostenfreie Lieferung Feuer & Flamme: Reale Einsätze der Feuerwehr Bochum Nachdem die ersten beiden Staffeln der von Feuerwehrleuten und Laien hochgelobten Docutainment-Reihe aus dem Alltag der Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen erzählten, gibt es in FEUER & FLAMME 3 neue Hauptpersonen: Gedreht wurde in der Hauptfeuer- und Rettungswache in Bochum-Werne und in der Bochumer Innenstadtwache.
18,99 €
AGB

Die ganze Nacht über waren Einsatzkräfte der Feuerwehr Bochum, unterstützt durch Kräfte der Feuerwehren Dortmund, Herne, Gelsenkirchen sowie der Werkfeuerwehr Thyssen und Messfahrzeugen aus dem Regierungsbezirk Arnsberg, im Einsatz. Das THW leuchtete die Einsatzstelle aus. Die Versorgung der Einsatzkräfte übernahm die Verpflegungs-Einheit der Freiwilligen Feuerwehr Bochum.

Um den Brand zu löschen, deckten Trupps die Einsatzstelle mit Schaum ab. Rund 6.500 Liter Schaummittel wurden verbraucht, um einen bis zu 3 Meter hohen Schaumteppich zu erzeugen. So konnte die Rauchentwicklung schnell reduziert werden. Rund 4.000 Meter Schlauchmaterial setzte die Feuerwehr ein. Nach dem Aufräumarbeiten blieb eine Brandwache vor Ort, um aufflammende Brandnester ablöschen zu können.

Ausbildungsfolien Brandbekämpfung mit Wasser und Schaum
Brandbekämpfung mit Schaum und Wasser: Anwendung Die Ausbildungsfolien Brandbekämpfung mit Schaum und Wasser von Ecomed klären praxisnah die Frage, was in welchen Fällen anzuwenden ist.
59,99 €
AGB

Der Feuerwehreinsatz war nach 21 Stunden (13.35 Uhr am Donnerstag) beendet. Laut der Feuerwehr Bochum handelte es sich um den größten Feuerwehreinsatz der letzten Jahre: Es brannten mehr als hundert Schrott-PKW sowie eine Halle auf einer Fläche von rund 1.800 Quadratmetern. Insgesamt kamen vierzig Atemschutzgeräte sowie 35 Atemschutzfilter zum Einsatz. Während der Löschmaßnahmen wurden zeitweise bis zu 10.000 Liter Wasser pro Minute in die Flammen gespritzt. 

Die Löscharbeiten dauern die ganze Nacht hindurch. Hier bedient ein Feuerwehrmitglied einen Wasserwerfer. Foto: Feuerwehr Bochum
Produkt: Feuerwehr-Magazin Jahresabonnement Print
Feuerwehr-Magazin Jahresabonnement Print
Lies das Feuerwehr-Magazin als Print-Heft im Abo und verpasse keine Ausgabe.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Und das mitten in den Dreharbeiten zu Feuer und Flamme Staffel 4. Hoffentlich waren die Kamera-Akkus geladen und Speicherkarten getauscht.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.