Familie kann sich retten

Großbrand auf Campingplatz

Kitzbühel (Österreich) – Am Sonntag kurz nach Mitternacht brach auf dem Campingplatz am Schwarzsee in Kitzbühel (Tirol) ein Feuer aus. Eine deutsche Familie konnte sich gerade noch aus ihrem Wohnwagen retten, bevor dieser in Vollbrand stand. 

Am Sonntag brach auf einem Campingplatz bei Kitzbühel ein Brand aus. Zwei Wohnwagen standen in Flammen. Ein Übergreifen auf benachbarte Wohnwagen und ein Gebäude konnten die eingesetzten Kräfte verhindern. Foto: Stadtfeuerwehr

Aufgrund der weithin sichtbaren Flammen wurde Sirenenalarm für die Stadtfeuerwehr Kitzbühel ausgelöst. Als die ersten Kräfte am Campingplatz eintrafen, brannten aber nur zwei Wohnwagen samt Vorzelten. Allerdings sorgten mehrere Gasflaschen für Gefahr. Nach deren Bergung kühlten die Feuerwehrleute die Flaschen etwas abseits von der eigentlichen Einsatzstelle. So konnte eine Explosion verhindert werden.

Anzeige

Nikolausstiefel
Nikolaussocke: Weihnachtsdeko nach Feuerwehr-Art Mit der Nikolaussocke Feuerwehr kann die Weihnachtszeit kommen.
16,99 €
AGB

Außerdem galt es für die 32 eingesetzten Kräfte, benachbarte Wohnwagen und ein angrenzendes Gebäude zu schützen. Beides gelang. Nach rund zwei Stunden konnte gegen 2.30 Uhr “Brand aus” gemeldet werden. Neben der Stadtfeuerwehr Kitzbühel waren auch die Polizei und das Rote Kreuz sowie ein Notarzt im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Bei der Brandursache geht die Polizei mittlerweile von einem technischen defekt aus. Zweifelsfrei lässt sich der genaue Grund aufgrund der Brandintensität aber nicht mehr ermitteln. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.