Produkt: Download Feuerwehr Abu Dhabi
Download Feuerwehr Abu Dhabi
Spannende Fotoreportage über eine Feuerwehr in einer anderen Welt.
Deutschlands ungewöhnlichstes Feuerwehrhaus

FF Kaufbeuren “bewohnt” ehemaliges Eisstadion

Kaufbeuren (BY) – Zwischen 500 und 1.000 Besucher kommen in der Regel zum Tag der offenen Tür der FF Kaufbeuren. Doch in diesem Jahr strömten die Massen. Über 2.000 Gäste wollten am 20. September einen Blick in Deutschlands ungewöhnlichstes Feuerwehrhaus werfen. Für knapp zwei Jahre ist die Feuerwehr Kaufbeuren in einem ehemaligen Eisstadion untergebracht.

Übergangsweise ist die Feuerwehr Kaufbeuren (BY) ins alte Eisstadion gezogen. Hier trugen die Eishockeyspieler des ESV Kaufbeuren, die Buron Joker, einst ihre Heimspiele aus. Aktuell stehen die Einsatzfahrzeuge auf der früheren Eislauffläche. Foto: Hegemann

Dort, wo einst die Kufencracks ihre Runden drehten, stehen derzeit die Einsatzfahrzeuge und Anhänger der Feuerwehr. Die Zufahrt erfolgt über das „Mauseloch“, wie die Aktiven den Durchbruch an der Nordseite des Eisstadions nennen. „Früher gab es hier nur eine kleine Ausfahrt für die Zamboni“, sagt Kaufbeurens Kommandant Helmut Winkler, „die Eisbearbeitungsmaschine.“ Vor dem Einzug der Feuerwehr wurde der Zugang verbreitert und mit einem Rolltor (aus der alten Wache) versehen. Außerdem wurden Strom- und Druckluftleitungen für die Fahrzeuge verlegt. Weitere Umbaumaßnahmen am Gebäude waren im Prinzip nicht erforderlich. Durch das “Mauseloch” muss bei einer Alarmierung auch ausgerückt werden. 

Anzeige

Das ehemalige Eisstadion bietet der Feuerwehr unzählige Übungsmöglichkeiten. Hier wird beispielsweise an verschiedenen Stellen des Daches angeleitert. Foto: Hegemann

Im früheren VIP-Bereich des Stadions befindet sich jetzt der Aufenthaltsraum der Feuerwehr. Die ehemalige Vereinsgaststätte des ESV Kaufbeuren wird als Lehrsaal genutzt und die Alarmzentrale ist im Bereich des früheren Stadion-Kiosks untergebracht. „Bei den Umkleide- und Sanitärräumen haben wir uns definitiv verbessert“, berichtet Zugführer Christoph Heider. „In der alten Hauptfeuerwache standen die Spinde in der Fahrzeughalle. Wenn die ersten Fahrzeuge raus waren, konnten uns die Leute von der Straße beim Umziehen zusehen.“

Seit dem 8. Oktober 2017 trägt der Traditionsverein ESV Kaufbeuren (die Buron Joker) seine Heimspiele in der neu errichteten Erdgas Schwaben Arena aus. Das alte Stadion stand leer. Am 17. Februar 2018 zog die Feuerwehr ein. Sie wird aber nur noch bis Ende dieses Jahres bleiben. Dann soll der Neubau am alten Standort an der Neugablonzer Straße fertiggestellt sein. Aktuell läuft die letzte Phase des Innenausbaus. 

Beim Tag der offenen Tür am 20. September 2019 nutzten auch viele Eishockey-Fans die Gelegenheit, einen letzten Blick in das ehemalige Eisstadion zu werfen. Die Spieler des ESV Kaufbeuren, die Buron Joker, gaben vor Ort Autogramme. Foto: Feuerwehr

 

Werft mit uns einen Blick in Deutschlands ungewöhnlichstes Feuerwehrhaus. In der Oktober-Ausgabe 2019 des Feuerwehr-Magazins stellen wir die Eiswache der FF Kaufbeuren mit ihren Vorteilen und ihren Nachteilen ausführlich vor. >>>Hier kann die Ausgabe ganz bequem bestellt werden, als gedruckte Ausgabe oder zum Download.<<< Bei der Bestellung von Heften fallen keine Versandkosten an!

Reduziert bei uns im Feuerwehr-Magazin-Shop. Jetzt zugreifen und kleine Einsatzkräfte für nasse Tage ausrüsten. 

  

Produkt: Was Druckschläuche leisten müssen
Was Druckschläuche leisten müssen
Dieses eDossier klärt über die wichtigsten Fakten auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren