Leckere Menüs zum 1. Advent

Feuerwehr Braunschweig kocht für guten Zweck

Braunschweig (NI) – Mit einem Adventskochen läutete der Fachzug Versorgung, Verpflegung und Logistik der Feuerwehr Braunschweig die Vorweihnachtszeit ein. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte belieferten am ersten Advent vier gemeinnützige Einrichtungen mit insgesamt 200 Portionen eines zuvor frisch zubereiteten Menüs.

Zugführer Sascha Gyukin (links) und sein Team präsentieren das Menü. Foto: Feuerwehr Braunschweig

Zehn Köche und 15 weitere Helfer zauberten eine Vorsuppe, als Hauptspeise ein Gulasch mit Klößen und Apfelrotkohl sowie als Dessert eine Fruchtquarkspeise mit Spekulatius und als fleischlose Alternative ein Curry-Reis-Gericht.

Anzeige

Bereits um 8.00 Uhr begann der Fachzug unter Leitung von Sascha Gyukin mit der Vorbereitung der Speisen im Katastrophenschutzzentrum an der Eisenbütteler Straße. Wie am Fließband wurden die frischen Produkte, die im Wesentlichen durch die Firma Selgros spendiert wurden, vorbereitet und dann in der stationären Küche des Zentrums und in der Feldküche gegart.

Ab 11.30 Uhr lieferte die Logistikkomponente des Fachzuges die Menüs dann an die Braunschweiger Bahnhofsmission, die Diakonische Gesellschaft, den Tagestreff Iglu sowie zum Mütterzentrum Braunschweig in der Hugo-Luther-Straße. Hier freuten sich Marita Rindels als Koordinatorin der Küche sowie Ilse Bartles, ehemalige Leitung des Mütterzentrums, über den Besuch der Feuerwehr.

Nikolausstiefel
Nikolaussocke: Weihnachtsdeko nach Feuerwehr-Art Mit der Nikolaussocke Feuerwehr kann die Weihnachtszeit kommen.
16,99 €
AGB

„Das Adventskochen der Feuerwehr ist ein Lichtblick in diesen trüben Coronazeiten. Die Menschen hier freuen sich über die Aktion“, freut sich auch Rindels und berichtet, dass sich 48 Braunschweiger zum gemeinsamen Essen und den persönlichen Austausch im Mütterzentrum angemeldet hatten.

Stadtbrandmeister Ingo Schönbach hat seinen Verpflegungszug bei der Vorbereitung des Essens und auch bei der Lieferung zum Mütterzentrum begleitet. „Ich bin froh und glücklich, dass die Kameradinnen und Kameraden des Versorgungszuges mit dem Adventskochen das Gefühl von Weihnachten in dieser schwierigen Zeit zu den Menschen bringt. Die hohe Einsatzbereitschaft zeigt sich nicht nur in den 14 Einsätzen, die der Zug dieses Jahr schon absolviert hat, sondern geht weit darüber hinaus und sorgt an diesem ersten Advent für strahlende Gesichter bei 200 Braunschweigerinnen und Braunschweigern“, freut sich auch Schönbach.

Text: Jens Lehmann, Pressesprecher Feuerwehr Braunschweig

Stadtbrandmeister Ingo Schönbach (links) hilft bei der Auslieferung der Speisen mit. Foto: Feuerwehr Braunschweig

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Leider traurig….aber trotzdem schön… allen ein Frohes Fest und Gesundheit…

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.