Produkt: Download Berufsfeuerwehr Oldenburg
Download Berufsfeuerwehr Oldenburg
Mit Großleitstelle und neuer Wache: Ausführliche Vorstellung der Berufsfeuerwehr Oldenburg als Fotoreportage.
Zwischenfall in Bonn

Feuerwehr bei Nachtübung beklaut: Akku-Spreizer verschwunden

Bonn (NW) – Bei Einsatzübungen der Feuerwehr Bonn mit den örtlichen Stadtwerken in der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben Unbekannte einen akkubetriebenen Spreizer entwendet. Dieser befand sich in einem abgestellten Löschfahrzeug, dessen Rollläden geschlossen waren. 

Bei einer Nachtübung ist der Feuerwehr Bonn ein akkubetriebener Spreizer aus einem Fahrzeug geklaut worden. Das Foto zeigt ein baugleiches Modell vom Typ Lukas Hydraulik SP 310 E2.

Nach Angaben der Feuerwehr ereignete sich der Diebstahl vermutlich im Zeitraum zwischen 0 Uhr und 0.30 Uhr während der ersten Einsatzübung im Bereich des Masurenwegs in Bonn-Tannenbusch. Hierbei entwendete der Täter das Gerät aus einem HLF.

Anzeige

Bei dem Akku-Spreizer handelt es sich um ein Modell vom Typ SP 310 E2 der Firma Lukas Hydraulik GmbH. Das Gerät trägt unter anderem einen Aufkleber “HLF 1 BN-BN-2554”.

Sachdienliche Hinweise zum Verbleib oder Auffinden des Geräts nimmt jede Polizeidienststelle oder das Polizeipräsidium Bonn unter 0228/150 entgegen.

Download Einbruchschutz - So sichern Sie Ihr Feuerwehrhaus

Wie kann ein Feuerwehrhaus besser gegen Einbrecher geschützt werden?

1,50 €
AGB

Übungsszenario Feuer in Stadtbahn 

Insgesamt drei Einsatzübungen hatte die Feuerwehr Bonn gemeinsam mit den Stadtwerken Bonn in der Nacht von Donnerstag auf Freitag durchgeführt. Daran waren rund 100 haupt- und ehrenamtliche Einsatzkräfte von den Feuerwachen 1, 2 und 3 sowie den Löscheinheiten Dransdorf, Beuel, Geislar, Bad Godesberg, Lannesdorf, Duisdorf und Lengsdorf und rund 20 Mitarbeiter der Stadtwerke Bonn beteiligt.

Übungsszenario war jeweils ein Feuer in einer Stadtbahn auf freier Strecke in Tannenbusch sowie in den U-Bahn-Röhren am Bundeskanzlerplatz und an der Stadthalle Bad Godesberg.

Ein HLF der Feuerwehr Bonn während der Nachtübung an einem Zugang zu den unterirdischen Anlagen der Stadtbahn.

Unter realistischen Bedingungen probten die Stadtwerke die Verfahrensweisen von der Notrufmeldung bis zur Evakuierung der Fahrgäste. Die Feuerwehr trainierte die Menschenrettung und die Brandbekämpfung sowie die Entrauchung der Stadtbahnanlage. Hierbei setzte sie auch ihren neuen Großlüfter ein

Produkt: Feuerwehr-Magazin Jahresabonnement Digital
Feuerwehr-Magazin Jahresabonnement Digital
Entdecken das Feuerwehr-Magazin als digitale Ausgabe auf deinem Smartphone, Tablet und PC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren