Werkfeuerwehrschule Meyer Port 4

Erste Werkfeuerwehrleute erfolgreich ausgebildet

Papenburg (NI) – In den vergangenen sechs Monaten wurden sie ausgebildet und sind nun Teil der Werkfeuerwehr: Meyer Port 4 beendet den ersten Lehrgang für Werkfeuerwehrkräfte an der eigens gegründeten Schule und übernimmt alle neun erfolgreichen Teilnehmer.

Erster erfolgreicher Lehrgang zum Werkfeuerwehrmann der Werkfeuerwehrschule Meyer Port 4
Die ersten neun Teilnehmer an der neuen Schule für Werkfeuerwehrleute von Meyer Port 4 haben nun ihre Zeugnisse erhalten. Sie wurden zudem in die Werkfeuerwehr der Werft übernommen.

„Der Ausbildungserfolg ist ein weiterer Meilenstein für Meyer Port 4. Wir haben nun nach weniger als 2 Jahren die Marke von 100 Mitarbeitern bei Meyer Port 4 überschritten“, sagt Betriebsleiter Timo Milbrandt. Und: Auch die erfolgreichen Teilnehmer des zweiten Lehrgangs werden anschließend von Meer Port 4 übernommen. „Perspektivisch wollen wir auch für andere Unternehmen Werkfeuerwehrkräfte ausbilden. Der Markt dafür ist riesig, denn es fehlen schon heute rund 5.000 solcher Fachkräfte in Deutschland. Mit unserem Know-how können wir da perfekt helfen“, so Milbrandt weiter.

Anzeige

Atemluft Flaschen Transportbox
Zum sicheren Transport von vier Atemschutzflaschen eignet sich die Atemluft Flaschenbox hervorragend in Atemschutzwerkstatt, im Einsatzfahrzeug oder Rollwagen.
183,95 €
AGB

Die Ausbildungsdauer zur B1-Feuerwehrkraft beträgt sechs Monate mit einem anschließenden viermonatigen Einsatzpraktikum. Im Rahmen der Ausbildung werden den künftigen Feuerwehrkräften unter anderem Inhalte und Wissen zu den feuerwehrtechnischen Rechtsgrundlagen, vorbeugendem Brand- und Gefahrenschutz, Einsatzlehre und der Brandbekämpfung vermittelt.

Atemschutztrupp der Werkfeuerwehr Meyer Werft in der Atemschutz-Übungsstrecke
Während der Ausbildung zur Werkfeuerwehrkraft waren die Auszubildenden auch die ersten Absolventen der neu gebauten Atemschutz-Übungsanlage.

„Ich bin sehr froh, dass wir das Werkfeuerwehr-Team nun um neun sehr gut ausgebildete Frauen und Männer erweitern. Sie kennen das Werftgelände bereits, sodass wir den Brandschutz weiter erhöhen“, so Ralph Keipp, Leiter der Werkfeuerwehr von Meyer Port 4. „Für uns steht die Sicherheit für die Menschen auf der Werft nicht nur bei der Corona-Prävention an erster Stelle. Die Werkfeuerwehrschule und der erste abgeschlossene Lehrgang sind ein weiterer Beleg dafür“, sagt Thomas Weigend, Geschäftsführer der Meyer Werft.

Meyer Port 4 bildet pro Lehrgang rund zehn Teilhemer auf dem Gelände der Meyer Werft aus und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung des Fachkräftemangels bei Feuerwehrleuten. Das Feuerwehrausbildungszentrum möchte in Absprache mit den Behörden zukünftig interessierten Bewerbern die B1-Ausbildung nach der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für die Laufbahnen der Fachrichtung Feuerwehr (APVOFeu) Niedersachsen anbieten.

Meyer Port 4 hat mehrere hunderttausend Euro in moderneste Ausrüstungen und Anlagen investiert. Dazu gehört eine Atemschutzübungsstrecke, eine Anlage für die Realbrandausbildung und ein weiteres Löschfahrzeug. Mit diesen Anlagen bietet die neue Werkfeuerwehrschule besondere, sehr seltene und herausragende Möglichkeiten bei der Ausbildung neuer Feuerwehrkräfte.

Reportage WF Meyer Werft

Die Werkfeuerwehr der Meyer Werft sowie Meyer Port 4 stellen wir in der gerade erschienenen Ausgabe 2 des Feuerwehr-Magazins in einer großen Reportage vor. Ihr könnt das Heft hier versandkostenfrei bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.