Produkt: Sonderheft: Richtiges Vorgehen bei Wald- und Flächenbränden
Sonderheft: Richtiges Vorgehen bei Wald- und Flächenbränden
Alles, was Feuerwehrkräfte über das richtige Vorgehen bei Wald- und Flächenbränden wissen müssen – dieses 100 Seiten starke Sonderheft liefert Antworten!
TV-Tipp: Samstag, 25. Mai um 21.45 Uhr auf arte

Die Macht des Feuers – wenn Europa brennt

Bremen – Im Sommer 2018 brannten auffällig häufig Wälder und Wiesen. Nicht nur in Californien, Griechenland oder Schweden, sondern auch bei uns in Deutschland. Die Feuerwehren in Brandenburg mussten beispielsweise im vergangenen Jahr 473 Wald- und Flächenbrände bekämpfen. Die EU stuft Brandenburg inzwischen als genauso gefährdet ein wie Griechenland. “Die Macht des Feuers, wenn Europa brennt”, heißt eine Dokumentation, die am Samstag um 21.45 Uhr auf Arte ausgestrahlt wird.  

Mit der Macht des Feuers beschäftigt sich eine Dokumentation auf arte. Die Sendung wird am 25. Mai um 21.45 Uhr ausgestrahlt. Foto: arte

Tatsache ist: Europa brennt immer öfter. Schuld ist der Klimawandel, der uns zunehmend Wetterextreme beschert. Alleine in Brandenburg verbrannten 2018 640 Hektar Wald. Wie können solche Waldbrand-Infernos in Zukunft vermieden werden? Wissenschaftler aus ganz Europa stellen in der 52 Minuten langen Sendung verschiedene Ansätze vor. “Wir müssen uns von ausgeglichenen Witterungsverhältnissen verabschieden”, sagt beispielsweise der Feuerökologe Prof. Dr. Johann Goldammer.

Anzeige

Habt Ihr es schon gesehen? Der Shop des Feuerwehr-Magazins ist wieder online. Und wir haben jede Menge verändert. Schaut doch mal rein. 

Er ist Deutschlands einziger Professor für Feuerökologie. Im Global Fire Monitoring Center in Freiburg beobachtet er mit seinen Kollegen seit vielen Jahren Brände, sammelt Feuerdaten und sucht nach Antworten, wie der weltweit wachsenden Wald- und Flächenbrandgefahr begegnet werden kann. Er setzt neben neuen Technologien wie Löschpanzern, die bei Waldbränden besser in die Wälder hineinfahren können, vor allem auf „kontrolliertes Abbrennen der Wälder“ als Präventionsmaßnahme. „Mit regelmäßigen Feuern räumen wir sozusagen den Wald auf, wir entrümpeln ihn, sodass dort weniger Brennmaterial liegt, das in einem ganz heißen und trockenen Sommer brennen könnte“, erklärt der Brandwissenschaftler.

Wir haben das Verfahren des “Kontrollierten Brennens” übrigens in der Januar-Ausgabe 2019 des Feuerwehr-Magazins ausführlich vorgestellt. >>>Hier kann das Heft noch ganz bequem online bestellt werden, in gedruckter Form oder als Download.<<<

Produkt: Feuerwehr-Magazin 9/2019
Feuerwehr-Magazin 9/2019
Ziegler: TLF 4000 auf Tatra Phoenix +++Feuerwehr Wiesbaden+++Jugendfeuerwehr Challenge+++Trennschleifer Test+++ELW Erfahrungen der Feuerwehr Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren